WorldCat Identities

Heral, Patrice 1965-

Overview
Works: 61 works in 159 publications in 4 languages and 720 library holdings
Genres: Live sound recordings  Musical settings 
Roles: Instrumentalist, Performer, Conductor, 912
Publication Timeline
.
Most widely held works by Patrice Heral
Joyosa by Markus Stockhausen( )

6 editions published between 2004 and 2009 in 3 languages and held by 114 WorldCat member libraries worldwide

Navigatore by Renaud Garcia-Fons( )

4 editions published between 2001 and 2009 in 3 languages and held by 114 WorldCat member libraries worldwide

Enth.: Navigator. Wadi rum. Fuí piedra. Sahari. Bolbol. Alto país. Monajat. Ultimo Fandango. Tavakkol. Vagabundo. Chokr. Mohabbat
Parsifal by Dieter Ilg( )

9 editions published in 2013 in No Linguistic content and Undetermined and held by 88 WorldCat member libraries worldwide

Titelliste: 01. Zum Raum wird hier die Zeit (05:13) 02. Glocken (03:55) 03. Parsifal (04:18) 04. Morgengebet (04:36) 05. Ich bin ein reiner Tor (04:49) 06. Zaubergarten (06:32) 07. Amfortas (04:34) 08. Unerhörtes (04:01) 09. Herzeleid (00:44) 10. Kundry (04:23)
Mein Beethoven by Dieter Ilg( )

7 editions published in 2015 in 4 languages and held by 77 WorldCat member libraries worldwide

Titelliste: 1 Pastorale 2 Ode 3 Fuge 4 Return To Ulster 5 Arietta 6 Dankgesang 7 Sturm 8 Hammerlos 9 109 10 Adagio
Malak by Dhafer Youssef( )

5 editions published between 1999 and 2009 in 3 languages and held by 67 WorldCat member libraries worldwide

Otello live At Schloss Elmau by Dieter Ilg( )

4 editions published between 2011 and 2012 in No Linguistic content and Undetermined and held by 66 WorldCat member libraries worldwide

Titelliste: 01. Fuoco di gioia (04:40) 02. O là (05:35) 03. Quando narravi (06:41) 04. Jago (05:02) 05. A questa tua (06:37) 06. Dio! Mi potevi (03:37) 07. Orror (04:57) 08. Le amare stille (01:35) 09. Mistero (05:27) 10. Ave Maria (04:06)
Karta by Markus Stockhausen( Recording )

7 editions published between 2000 and 2001 in 3 languages and held by 28 WorldCat member libraries worldwide

Otello Variations after Giuseppe Verdi's "Otello by Dieter Ilg( Recording )

4 editions published in 2010 in 3 languages and held by 11 WorldCat member libraries worldwide

Moon water by Carsten Dahl( Recording )

9 editions published between 2003 and 2005 in Undetermined and English and held by 7 WorldCat member libraries worldwide

Le concert des parfums by Michel Godard( Recording )

5 editions published in 2009 in 3 languages and held by 7 WorldCat member libraries worldwide

The sign by Carsten Dahl( Recording )

9 editions published between 2002 and 2003 in Undetermined and held by 7 WorldCat member libraries worldwide

GODARD, Michel : Concert des Parfums (Le) by Michel Godard( Recording )

4 editions published between 2010 and 2011 in English and Undetermined and held by 7 WorldCat member libraries worldwide

Luca's dream by Nicolas Simion( Recording )

1 edition published in 1998 and held by 6 WorldCat member libraries worldwide

Ramasuri by Max Nagl Ensemble( Recording )

2 editions published in 2001 and held by 6 WorldCat member libraries worldwide

B-a-c-h by Dieter Ilg( Recording )

4 editions published in 2017 and held by 6 WorldCat member libraries worldwide

„Nun folgt Ilgs vierter Streich: ‚B-A-C-H‘! Ein nicht minder mutiges Unterfangen, das er sich da vorgenommen hat, das allerdings nahtlos an die vorangegangenen Projekte und Aufnahmen anknüpft. Wer das Trio schon einmal live gesehen hat, weiß wie die Musiker agieren: seelenverwandt, traumwanderlisch spielen sie zusammen und verschmelzen im Spiel hoch konzentriert zu einer musikalischen Einheit. Warum aber erst jetzt Bach – nach Verdi, Wagner und Beethoven? Eine besondere Herausforderung, oder nur logische Konsequenz? Bach und Jazz das gab und gibt es, ist eigentlich nichts Neues. Nach dem Hören dieser Aufnahme aber erübrigen sich solche Fragen. Ilg betreibt erneut eine ungemein intensive Auseinandersetzung mit dem Barockkomponisten, wohl überlegt, spannend und voller Überraschungen. Beginnend mit einer Adaption des Prelude in A-Moll folgen im Weiteren Präludien, Sonaten- und Konzertauszüge, dazwischen immer wieder Goldberg Variationen in loser Folge, die wie eine Klammer Kompositionen und Interpretationen des Projekts zusammenhalten. Natürlich dürfen auch ‚Gassenhauer‘ wie z.B. ‚Air‘ oder ‚Siciliano‘ nicht fehlen. Aber genauso wie bei der ‚Aria‘ der Goldberg Variationen werden die Themen lediglich angespielt, um diese dann unkonventionell aber schlüssig zu interpretieren. Das Ganze frisch und frei präsentiert, neu geformt mit klarer Jazzintention. Das Spiel des Trios lässt sich in keine Schublade packen und ist fernab irgendwelcher Crossover-Projekte. Ilgs warmer, ausdrucksstarker Bass beschwört förmlich Bachs Geist, während Héral auf seinem Schlagzeug dazu filigrane Rhythmen zaubert und Böhm mit wunderbarem Anschlag und viel Fingerspitzengefühl sowohl ‚Hits‘ als auch die komplexeren Themen in ein neues, Jazz-Gewand steckt. Eine gelungene, wunderbar konsequente Aufnahme, die Bach so innovativ erklingen lässt, wie man ihn lange nicht mehr gehört hat.“ (www.jazzzeitung.de). - „Aufgewachsen in einer Amateur-Musikerfamilie mit klassischer Musik lernte Ilg die Musik Bachs freilich schon ganz früh kennen, mit Geigen-Übungen oder vielen Messen, die er als Bub in Kirchen spielte: ‚Es ist der praktische Hintergrund eines in Deutschland aufgewachsenen, durch Schul- und Musikschulunterricht gestählten Mannes‘, sagt Ilg schmunzelnd. Seine Kenntnisse verfeinerte er später an der Musikhochschule Freiburg, wo er eine klassische Kontrabassausbildung abschloss.Eine besondere Vorliebe entwickelte Ilg für die von Pablo Casals gespielten Cello-Suiten und ‚eine Zeit lang‘ für die Goldberg-Variationen von Glenn Gould. ‚Manchmal kann einen diese mathematische Genialität Bachs aber auch abschrecken, mir ging es jedenfalls mitunter so‘, erzählt er offen. Bei ‚B-A-C-H‘ überrascht und überzeugt daher genau dieses Schweben, dieses Schwelgen in der Schönheit von Bachs Melodien, das aus der ‚reinen‘ Struktur plötzlich musikalische Geschichten herauslöst. Der Jazzmusiker Ilg suchte den Schulterschluss mit Bach genau an dem Punkt, an dem die Kompositionen selbst die Möglichkeit der Veränderung, der Improvisation nahelegen. Dann griff die bewährte Methode: Nach eingehender Beschäftigung und gezieltem Hören suchte Ilg das Repertoire aus dem gewaltigen Werk aus, schrieb die Leadsheets, und dann ging es ins Zusammenspiel, bei dem jeder der drei seine Ideen mit einbrachte. ‚Jeder von uns hat eine hohe Risikobereitschaft, kann aber den anderen völlig vertrauen, das ist musikalisch wie menschlich extrem bedeutend‘, beschreibt Ilg diese hörbare Gruppendynamik.“ (www.jazz-fun.de)
Electric treasures by Markus Stockhausen( Recording )

4 editions published in 2008 in No Linguistic content and Undetermined and held by 6 WorldCat member libraries worldwide

Petite fleur Christof Lauer & NDR Bigband play Sidney Bechet by Christof Lauer( Recording )

2 editions published in 2014 in German and held by 6 WorldCat member libraries worldwide

Saxofonist Lauer verneigt sich mit der NDR Big Band vor Swing-Oldtimer Sidney Bechet. "Im Verein mit der Bigband des NDR unter der Leitung von Rainer Tempel, der die Stücke aus dem Repertoire Bechets neu arrangiert hat, verhilft der Saxofonist Klassikern wie ,Honeysuckle Rose' und ,Petite Fleur' zu ganz neuer Blüte" (Jazzthing 104, 6-8/14). "Diesen in mancherlei Hinsicht unkonventionellen Gründervater der swingenden Zunft versucht nun der durchaus avantgardistisch geschulte deutsche Saxophonist Christof Lauer gemeinsam mit dem einfallsreichen Komponisten und Arrangeur Rainer Tempel und der bestens disponierten NDR Bigband, bei der er seit 20 Jahren spielt, wieder etwas ins Zentrum zu rücken. Ein durchaus erfolgreiches Unterfangen, denn hier wird keineswegs Denkmalpflege betrieben, sondern vielschichtiger, abwechslungsreicher und spitzfindig arrangierter Bigband-Sound auf der Höhe der Zeit geboten, dem Lauer mit seinem unverwechselbaren, kraftvollen und höchst expressiven Sound die solistischen Glanzlichter aufsetzt. Selbst ,Gassenhauer' wie ,On The Sunny Side Of The Street', ,Si Tu Vois Ma Mère' oder ,Honeysuckle Rose' offenbaren in dieser Konstellation wieder ihren ganz speziellen Reiz - nicht nur für Bigband-Fans!" (kulturzeitschrift.at)
Ivresses by Michel Godard( Recording )

7 editions published in 2011 in 3 languages and held by 5 WorldCat member libraries worldwide

Wein und Jazz gehen bei diesen feinsinnigen Jazz- Kompositionen eine aparte Verbindung ein
Electra by Arild Andersen( Recording )

5 editions published in 2005 in 3 languages and held by 5 WorldCat member libraries worldwide

STOCKHAUSEN, Markus : Joyosa( )

1 edition published in 2009 in English and held by 4 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.60 (from 0.46 for STOCKHAUSE ... to 0.96 for Ivresses ...)

WorldCat IdentitiesRelated Identities
Alternative Names
Patrice Héral Frans drummer

Patrice Héral französischer Jazz-Perkussionist

Patrice Héral French drummer

Languages