WorldCat Identities

Thúy, Kim

Overview
Works: 7 works in 94 publications in 12 languages and 1,558 library holdings
Genres: Fiction  Autobiographical fiction  Records and correspondence 
Roles: Author
Classifications: PQ3979.3.T489, 843.92
Publication Timeline
.
Most widely held works about Kim Thúy
 
Most widely held works by Kim Thúy
Ru : a novel by Kim Thúy( Book )
41 editions published between 2009 and 2014 in 11 languages and held by 829 WorldCat member libraries worldwide
A book of rare beauty: Ru is a lullaby of Vietnam and a love letter to a new homeland. Ru: In Vietnamese it means lullaby; in French it is a small stream, but also signifies a flow - of tears, blood, and money. Kim Thuy's Ru is literature at its most crystalline: the flow of a life on the tides of unrest and on to more peaceful waters. In vignettes of exquisite clarity, sharp observation and sly wit, we are carried along on an unforgettable journey from a palatial residence in Saigon to a crowded and muddy Malaysian refugee camp, and onward to a new life in Quebec. There, the young girl feels the embrace of a new community, and revels in the chance to be part of the American Dream. As an adult, the waters become rough again: now a mother of two, she must learn to shape her love around the younger boy's autism. Moving seamlessly from past to present, from history to memory and back again, Ru is a book that celebrates life in all its wonder: its moments of beauty and sensuality, brutality and sorrow, comfort and comedy
Mãn by Kim Thúy( Book )
15 editions published between 2013 and 2014 in 4 languages and held by 70 WorldCat member libraries worldwide
In den Wirren des vietnamesischen Bürgerkriegs wird ein junges Mädchen weitergereicht; erst bei der dritten "Mutter", einer Lehrerin, findet Mãn ein Zuhause. Doch dann entscheidet sich auch die neue Mutter, sie in die Ferne zu schicken: in eine arrangierte Ehe mit einem älteren Mann, der nach Kanada ausgewandert ist. Zuerst nimmt die junge Frau die neue Heimat nur durch die Luke der kleinen Suppenküche wahr, die dem ungleichen Paar den Lebensunterhalt sichert. Doch dann besinnt sie sich auf ein Vermächtnis, das ihr die Mutter mitgegeben hat: die Kunst des Kochens, die Sprache der Gewürze, die zugleich die der Sehnsucht ist und in der jedes Kraut, jede Zutat eine besondere Bedeutung hat, eine Geschichte erzählt. Bald werden sie und ihre Kunst entdeckt - und mit dem Erfolg entdeckt sie sich selbst, findet eine neue Sprache, in der auch Wünsche und Sehnsüchte zu Wort kommen dürfen. Bis sie schliesslich einem anderen "Fremden" begegnet und eine so überraschende wie unbedingte Liebe ihr die Möglichkeit eines neuen Lebens aufzeigt. In Kim Thúys berührendem Exilroman verbindet sich der Duft der Gewürze mit der Sehnsucht nach einem Leben, das die Möglichkeit der Liebe einschliesst. Kim Thúy wurde in Saigon geboren und floh als Zehnjährige zusammen mit ihrer Familie in den Westen. Sie arbeitete als Übersetzerin und Rechtsanwältin, als Gastronomin, Kritikerin und Moderatorin für Radio und Fernsehen. Als Autorin wurdesie 2010 mit ihrem in zahlreiche Sprachen übersetzten Überraschungserfolg. Der Klang der Fremde bekannt. Kim Thúy lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Montreal
Der Klang der Fremde Roman by Kim Thúy( Book )
6 editions published between 2010 and 2015 in German and held by 29 WorldCat member libraries worldwide
"Man glaubt immer, das Leben von Einwanderern sei nur schwer. Und vergisst dabei, dass ihre Erfahrungen auch wunderbare, lustige, bewegende und oft ganz absurde Momente umschliessen ..." Die kleine Kim ist zehn, als ihre Familie aus Vietnam fliehen muss. Auf einer abenteuerlichen Odyssee gelangen sie übers Meer, vegetieren in überfüllten Flüchtlingslagern, finden schliesslich im Westen, im fernen Kanada eine neue Heimat. Wenn der Schock der Fremdheit überwältigend ist, lässt sich die Welt nur über die Sinne erschliessen. An Klängen, Farben, Gerüchen entfalten sich deshalb die Erinnerungsbilder, an denen Kim Thúy dreissig Jahre später der Spur ihres Lebens nachgeht - eine lose Kette, mäandernd zwischen Einst und Jetzt, Krieg und Frieden, VerstÖrung und überraschendem Glück. Da ist die Kindheit im goldenen Käfig einer grossbürgerlichen Familie in Saigon. Die Flucht im lichtlosen Unterdeck eines maroden Schiffes. Ein Kinderarmband aus rosa Plastik, in dem die Eltern Edelsteine schmuggelten. Der erste Anblick von Schnee in Québec, der Krach, den fremde Stimmen machen, auch wenn sie freundlich sind. Die Komik zahlloser Missverständ nisse. Die Wiederbegegnung mit der alten Heimat, in die man als Fremde zurück kehrt. Mit selbstverständlicher Meisterschaft hat Kim Thúy einen überraschenden, ganz und gar persÖnlichen Lebensroman einer Emigration geschrieben. In unvergesslichen, sinnlichen Bildern erzählt er von Flucht, Vertreibung und Neubeginn, von Schmerz und Lust der Erinnerung und dem täglichen Glück, sein Leben zu wagen. Kim Thúy wurde in Saigon geboren und floh als Zehnjährige zusammen mit ihrer Familie in den Westen. Sie arbeitete als Übersetzerin und Rechtsanwältin und war Gastronomin und Gastrokritikerin für Radio und Fernsehen. Ihr erster Roman, der derzeit in mehrere Sprachen übersetzt wird, wurde in Kanada und Frankreich ein Bestsellererfolg. Kim Thúy lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Montréal
À toi by Kim Thúy( Book )
2 editions published in 2011 in French and held by 12 WorldCat member libraries worldwide
Ru by Kim Thúy( Recording )
2 editions published in 2012 in English and held by 2 WorldCat member libraries worldwide
Vignettes describe a journey from a palatial residence in Saigon to a crowded and muddy Malaysian refugee camp, and onward to a new life in Quebec. There, the young girl feels the embrace of a new community, and revels in the chance to be part of the American Dream. As an adult, a mother of two sons, she must learn to shape her love around the younger boy's autism
Naufragés des villes ( Visual )
2 editions published between 2010 and 2011 in French and held by 1 WorldCat member library worldwide
La pauvreté n'a pas d'âge. On peut la croiser très tôt, lorsqu'on est enfant, parce que nos parents sont pauvres. Mais, il y a aussi les aînés pauvres, sans aucune chance de se refaire. Et, enfin, il y a les immigrants pauvres. La pauvreté n'a donc ni âge ni frontières... Dans cet épisode, Pierre se démène pour aller chercher le supplément de revenu de 200 $ auquel il a droit comme assisté social. Il fait appel à un ancien ami qui dirige une entreprise de sondage et obtient un emploi temporaire d'interviewer, au bas de l'échelle. Quant à Emmanuelle, elle donne de son temps dans une soupe populaire qui aide beaucoup d'immigrants à faire la transition dans leur nouveau pays d'accueil
Ru by Kim Thúy( Book )
1 edition published in 2014 in German and held by 1 WorldCat member library worldwide
 
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.23 (from 0.00 for Ru ... to 0.80 for À toi / ...)
Alternative Names
Kim Thúy.
Kim, Thúy 1968-
チュイ, キム
Languages
French (40)
English (28)
German (11)
Italian (3)
Danish (2)
Japanese (2)
Romanian (2)
Spanish (2)
Polish (1)
Bulgarian (1)
Dutch (1)
Czech (1)
Covers