WorldCat Identities

Arminger, Gerhard

Overview
Works: 50 works in 120 publications in 2 languages and 785 library holdings
Genres: Conference papers and proceedings 
Roles: Author, Other, Editor
Classifications: HM291, 302
Publication Timeline
.
Most widely held works by Gerhard Arminger
Quantitative Methoden in der Geschichtswissenschaft : eine Einführung in die Forschung, Datenverarbeitung und Statistik by Konrad Hugo Jarausch( Book )

10 editions published in 1985 in German and held by 125 WorldCat member libraries worldwide

Quantitative Auswertungsmethoden - Archäobostatistik
Faktorenanalyse : mit 38 Tabellen by Gerhard Arminger( Book )

7 editions published in 1979 in German and held by 82 WorldCat member libraries worldwide

Aus dem Inhalt: Leistungen der Faktorenanalyse / Faktorladungen und Faktorwerte / Zahl der Faktoren und das Kommunalitätenproblem / Rotationsverfahren / Explorierende und konfirmatorische Faktorenanalyse / Anwendung auf Fragebatterien / Daten mlt niedrigem Meßniveau / Das Theorem von Eckart und Young / Verknüpfung mit Kausalmodellen
Prozeßforschung in den Sozialwissenschaften : Anwendungen zeitreihenanalytischer Methoden( Book )

5 editions published between 1987 and 1988 in German and held by 70 WorldCat member libraries worldwide

Lineare Modelle zur Analyse von Paneldaten by Gerhard Arminger( Book )

4 editions published in 1990 in German and held by 64 WorldCat member libraries worldwide

Dieses Buch ist eine Einfiihrung in line are Modelle zur Analyse von Paneldaten. In Paneluntersuchungen werden an einer (Zufalls- ) Stichprobe von Elementen die gleichen Variablen zu mehreren Zeitpunkten erhoben. 1m Unterschied zu Zeitreihen, die in der Regel an einer Makroeinheit beobachtet werden, streuen Paneldaten sowohl uber die Stichprobenelemente als auch uber die Zeit. Damit sind Paneldaten einerseits zur Beobachtung der Effekte dynamischer Prozesse sowie der Effekte von Interventionen geeignet, andererseits lassen sich im Rahmen linearer Modelle die Einflusse nicht beobachteter Variablen zumindest partiell eliminieren. Diese Moglichkeiten erkliiren die zunehmende Verwendung von Paneldaten sowohl in der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung als auch in der Epidemiologie und der medizinischen Statistik. In diesem Band werden statische und dynamische lineare Modelle vorgestellt, die in erster Linie fur direkt beobachtbare metrische abhangige Variable entwickelt wurden. Urn die Verwendbarkeit dieser Modelle zu erhohen, werden diese linearen Modelle mit faktorenanalytischen Mel3modellen angereichert, . die die Einbettung von latenten Variablen in die herkommlichen Modelle erlauben. Den Komplikationen, die durch die zeitliche Abhangigkeit der Variablen entstehen, wird durch die Einfuhrung von Varianzkomponenten- und Autokorrelationsmodellen sowohl in den Mel3modellen als auch in den Strukturgleichungsmodellen fur latente Variable Rechnung getragen. 1m letzten Kapitel, das von Ulrich Kusters und Andreas Schepers verfaJ3t wurde, wird auf die Moglichkeiten und die Probleme der Ubertragung linearer Modelle fiir metrische abhangige Variable auf zensierte, dichotome oder ordinale abhangige Variable, wie sie gerade in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften haufig auftreten, eingegangen
Finanzmarktanwendungen neuronaler Netze und ökonometrischer Verfahren : Ergebnisse des 4. Karlsruher Ökonometrie-Workshops by G Bol( Book )

4 editions published in 1994 in German and held by 52 WorldCat member libraries worldwide

Das Buch befaßt sich mit der Anwendung klassischer ökonometrischer Verfahren und neuronaler Netze auf Fragestellungen im Finanzmarkt. Dabei werden Methoden und Ergebnisse aus dem praktischen und theoretischen Bereich dargestellt. Folgende Themen werden behandelt: Kurzfristige Wechselkursprognosen mit künstlichen neuronalen Netzen, ökonometrische Schätzmethoden für neuronale Netze, Gegenüberstellung von Fehlerkorrekturmodellen und neuronalen Netzen für Zinsprognosen, Analyse der Kündigungspolitik von Bund, Bahn und Post, ein Kointegrations- und Fehlerkorrekturmodell für die Geldnachfrage (M3) in Deutschland, ein nichtparametrischer Ansatz zur Schätzung der Zeitstruktur, Modellierung von Zeitstruktur-Dynamiken mit Stochastischen Prozessen, makroökonomische Faktoren und Aktienselektion, Optimieren von neuronalen Netzen für den Einsatz zur Prognose in der Ökonomie, Aktienkursprognose mit statistischen Verfahren und neuronalen Netzen, Eignung neuronaler Netze zur Prognose in der Ökonomie, Paradigma neuronale Netze, Vergleich künstlicher neuronaler Netze und statistischer Verfahren zur kurzfristigen Aktienkursprognose
Programmieren in GAUSS : eine Einführung in das Programmieren statistischer und numerischer Algorithmen by Ulrich Küsters( Book )

5 editions published in 1989 in German and held by 50 WorldCat member libraries worldwide

Statistische Verfahren zur Analyse qualitativer Variablen : Bericht zum Forschungsprojekt 8302/3 der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung by Gerhard Arminger( Book )

14 editions published between 1986 and 1987 in German and held by 43 WorldCat member libraries worldwide

Demographisch relevante Modellrechnungen, Simulations- und Analyseverfahren auf der Basis empirischer Erhebungen by Gerhard Arminger( Book )

3 editions published in 1991 in German and held by 33 WorldCat member libraries worldwide

Paradoxical effects of social behavior : essays in honor of Anatol Rapoport( Book )

3 editions published in 1986 in English and German and held by 26 WorldCat member libraries worldwide

In the history of science "paradoxes" are not only amusing puzzles and chal lenges to the human mind but also driving forces of scientific development. The notion of "paradox" is intimately related to the notion of "contradiction". Logi cal paradoxes allow for the derivation of contradictory propositions (e.g. "Rus sell's set of all sets not being members of themselves" or the ancient problem with propositions like "I am lying" 1), normative paradoxes deal with contradic tions among equally well accepted normative postulates (Arrow's "impossibility theorem", Sen's "Impossibility of a Paretian Liberal") and "factual" paradoxes refer to conflicts between conventional opinion based on an accepted empirical theory and contradictory empirical evidence (e.g. the "St. Petersburg paradox" or the "Allais paradox" in decision theory2). Paradoxes, either logical, normative or factual, also contradict our intui tions. The counter-intuitive property which seems to be a common feature of all paradoxes plays an important part in the empirical social sciences, particularly in the old research tradition of scrutinizing the unintended consequences of pur posive actions. Expectations based on naive theories ignoring interdependencies between individual actions are very often in conflict with "surprising" empirical evidence on collective results of social behavior. Examples are numerous reach ing from panic situations, the individual struggle for status gains resulting in collective deprivation, the less than optimal supply of collective goods etc. to global problems of the armament race and mismanagement of common resources
Loglineare Modelle zur Analyse nominal skalierter Variablen by Gerhard Arminger( Book )

5 editions published between 1975 and 1976 in German and held by 25 WorldCat member libraries worldwide

Gehaltsfindung als Einigungsprozess : Rationale Gehaltsfindung mit Hilfe einer Arbeiternehmerbefragung bei Angestellten by Gerhard Arminger( Book )

4 editions published in 1973 in German and Undetermined and held by 24 WorldCat member libraries worldwide

Operationalisierung und empirische Überprüfung der Balanced Scorecard by Daniela Kudernatsch( Book )

1 edition published in 2001 in German and held by 21 WorldCat member libraries worldwide

Als zentraler Ansatz zur Steuerung eines Unternehmens wurde in den letzten Jahren die Balanced Scorecard (BSC) entwickelt. Sie identifiziert die für den Erfolg eines Unternehmens wesentlichen Faktoren und verknüpft sie in einer Kausalkette. Daniela Kudernatsch operationalisiert das Konzept der Balanced Scorecard (BSC) in seiner ganzen Breite und überprüft es empirisch. Dazu werden in einer Längsschnittstudie Daten auf den verschiedensten Ebenen eines Unternehmens, wie monatliche Finanzdaten, Prozessdaten, Befragungen zur Mitarbeiterzufriedenheit sowie zur Kundenzufriedenheit etc. erhoben und in adäquater Weise zu einem BSC-Gesamtmodell verknüpft und ausgewertet. Damit kann die Auswirkung verschiedener und gerade auch nicht-monetärer Variablen auf den finanziellen Unternehmenserfolg bestimmt werden
Arbeitsbedingungen und Gesundheitszustand : eine repräsentative empirische Untersuchung österr. Arbeitnehmer by Gerhard Arminger( Book )

2 editions published in 1983 in German and held by 19 WorldCat member libraries worldwide

Regressionsmodelle in der exponentiellen Familie by Gerhard Arminger( Book )

1 edition published in 1983 in German and held by 14 WorldCat member libraries worldwide

Junge Angestellte Bericht über d. berufl., polit. u. gesellschaftl. Orientierung junger Angestellter by Gerhard Arminger( Book )

4 editions published in 1983 in German and Undetermined and held by 12 WorldCat member libraries worldwide

Zusammenhänge zwischen gängigen Methoden zur Analyse qualitativer Daten by Gerhard Arminger( Book )

2 editions published in 1982 in German and held by 11 WorldCat member libraries worldwide

Methodik und Analyse von (simultanen) Wirksamkeitsuntersuchungen by Ekkehard Brühning( Book )

2 editions published in 1987 in German and held by 11 WorldCat member libraries worldwide

"True believers" or numerical terrorism at the nuclear power plant by Walter Krämer( Book )

5 editions published in 2010 in English and held by 10 WorldCat member libraries worldwide

For decades, there has been a heated debate about whether or not nuclear power plants contribute to childhood cancer in their respective neighbourhoods, with statisticians testifying on both sides. The present paper points to some flaws in the pro-arguments, taking a recent study prepared for the political party "Bündnis 90 / Grüne" as a specimen. Typical mistakes include an understatement of the size of tests of significance, disregard of important covariates and extreme reliance on very few selected data points
Sociological methodology 1988, volume 18( Book )

1 edition published in 1988 in English and held by 8 WorldCat member libraries worldwide

 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Audience Level
0
Audience Level
1
  Kids General Special  
Audience level: 0.87 (from 0.41 for Sociologic ... to 0.93 for Junge Ange ...)

Sociological methodology 1988, volume 18
Alternative Names
Arminger, G.

Languages
German (71)

English (8)

Covers