aller au contenu
1984 : Roman Aperçu de cet ouvrage
FermerAperçu de cet ouvrage
Vérifiant…

1984 : Roman

Auteur : George Orwell; Michael Walter
Éditeur : München ; Berlin : Ullstein, 2007.
Collection : Ullstein, 23410.
Édition/format :   Livre : Allemand : 31. AuflVoir toutes les éditions et tous les formats
Base de données :WorldCat
Résumé :
Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden  Lire la suite...
Évaluation :

(pas encore évalué) 0 avec des critiques - Soyez le premier.

Sujets
Plus comme ceci

 

Trouver un exemplaire dans la bibliothèque

&AllPage.SpinnerRetrieving; Recherche de bibliothèques qui possèdent cet ouvrage...

Détails

Genre/forme : Belletristische Darstellung
Format : Livre
Tous les auteurs / collaborateurs : George Orwell; Michael Walter
ISBN : 9783548234106 3548234100
Numéro OCLC : 315575544
Description : 383 S.
Contenu : Neunzehnhundertvierundachtzig.
Titre de collection : Ullstein, 23410.
Autres titres : Nineteen eighty-four.
Neunzehnhundertvierundachtzig
Responsabilité : George Orwell. Übers. von Michael Walter. Hrsg. und mit einem Nachw. von Herbert W. Franke.

Résumé :

Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden Namen besetzt sind. So gibt es zum Beispiel ein "Liebesministerium". Es sorgt nicht etwa für den liebevollen Umgang der Menschen untereinander, sondern "lehrt" den Abtrünnigen und Andersdenkenden mittels grausamster Foltermethoden den "Großen Bruder" zu lieben. Im "Ministerium für Wahrheit" werden Geschichte und Gegenwart dem gegenwärtigen politischen System angepasst.Wahr ist, was der "Große Bruder" als wahr definiert. Dem Volk wird klargemacht, dass alles immer schon so war, wie es jetzt ist. Anderslautendes wird aus Zeitschriften und Büchern und damit aus dem Gedächtnis der Menschen systematisch entfernt. Das "Friedensministerium" hingegen plant "Friedensmissionen", die nichts anderes sind als Kriegseinsätze. Wer wollte sich da noch wundern, dass sich hinter "Lustlagern" Zwangsarbeitslager der übelsten Art verbergen.

Critiques

Critiques d’utilisateurs
Récupération des critiques de GoodReads...
Récuperation des critiques DOGObooks…

Tags

Soyez le premier.

Ouvrages semblables

Confirmez cette demande

Vous avez peut-être déjà demandé cet ouvrage. Veuillez sélectionner OK si vous voulez poursuivre avec cette demande quand même.

Données liées


<http://www.worldcat.org/oclc/315575544>
library:oclcnum"315575544"
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
rdf:typeschema:Book
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:alternateName"Neunzehnhundertvierundachtzig"@de
schema:bookEdition"31. Aufl."
schema:contributor
schema:creator
schema:datePublished"2007"
schema:description"Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden Namen besetzt sind. So gibt es zum Beispiel ein "Liebesministerium". Es sorgt nicht etwa für den liebevollen Umgang der Menschen untereinander, sondern "lehrt" den Abtrünnigen und Andersdenkenden mittels grausamster Foltermethoden den "Großen Bruder" zu lieben. Im "Ministerium für Wahrheit" werden Geschichte und Gegenwart dem gegenwärtigen politischen System angepasst.Wahr ist, was der "Große Bruder" als wahr definiert. Dem Volk wird klargemacht, dass alles immer schon so war, wie es jetzt ist. Anderslautendes wird aus Zeitschriften und Büchern und damit aus dem Gedächtnis der Menschen systematisch entfernt. Das "Friedensministerium" hingegen plant "Friedensmissionen", die nichts anderes sind als Kriegseinsätze. Wer wollte sich da noch wundern, dass sich hinter "Lustlagern" Zwangsarbeitslager der übelsten Art verbergen."@de
schema:exampleOfWork
schema:genre"Belletristische Darstellung"@de
schema:inLanguage"de"
schema:isPartOf
schema:name"1984 : Roman"@de
schema:publication
schema:publisher
schema:workExample
wdrs:describedby

Content-negotiable representations

Fermer la fenêtre

Veuillez vous identifier dans WorldCat 

Vous n’avez pas de compte? Vous pouvez facilement créer un compte gratuit.