zum Inhalt wechseln
1984 : Roman Titelvorschau
SchließenTitelvorschau
Prüfung…

1984 : Roman

Verfasser/in: George Orwell; Michael Walter
Verlag: München ; Berlin : Ullstein, 2007.
Serien: Ullstein, 23410.
Ausgabe/Format   Buch : Deutsch : 31. AuflAlle Ausgaben und Formate anzeigen
Datenbank:WorldCat
Zusammenfassung:
Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden  Weiterlesen…
Bewertung:

(noch nicht bewertet) 0 mit Rezensionen - Verfassen Sie als Erste eine Rezension.

Themen
Ähnliche Titel

 

Exemplar ausleihen

&AllPage.SpinnerRetrieving; Suche nach Bibliotheken, die diesen Titel besitzen ...

Details

Gattung/Form: Belletristische Darstellung
Dokumenttyp: Buch
Alle Autoren: George Orwell; Michael Walter
ISBN: 9783548234106 3548234100
OCLC-Nummer: 315575544
Beschreibung: 383 S.
Inhalt: Neunzehnhundertvierundachtzig.
Serientitel: Ullstein, 23410.
Andere Titel Nineteen eighty-four.
Neunzehnhundertvierundachtzig
Verfasserangabe: George Orwell. Übers. von Michael Walter. Hrsg. und mit einem Nachw. von Herbert W. Franke.

Abstract:

Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden Namen besetzt sind. So gibt es zum Beispiel ein "Liebesministerium". Es sorgt nicht etwa für den liebevollen Umgang der Menschen untereinander, sondern "lehrt" den Abtrünnigen und Andersdenkenden mittels grausamster Foltermethoden den "Großen Bruder" zu lieben. Im "Ministerium für Wahrheit" werden Geschichte und Gegenwart dem gegenwärtigen politischen System angepasst.Wahr ist, was der "Große Bruder" als wahr definiert. Dem Volk wird klargemacht, dass alles immer schon so war, wie es jetzt ist. Anderslautendes wird aus Zeitschriften und Büchern und damit aus dem Gedächtnis der Menschen systematisch entfernt. Das "Friedensministerium" hingegen plant "Friedensmissionen", die nichts anderes sind als Kriegseinsätze. Wer wollte sich da noch wundern, dass sich hinter "Lustlagern" Zwangsarbeitslager der übelsten Art verbergen.

Rezensionen

Nutzer-Rezensionen
Suche nach GoodReads-Rezensionen
Suche nach DOGObooks-Rezensionen…

Tags

Tragen Sie als Erste Tags ein.
Anfrage bestätigen

Sie haben diesen Titel bereits angefordert. Wenn Sie trotzdem fortfahren möchten, klicken Sie auf OK.

Verlinkung


<http://www.worldcat.org/oclc/315575544>
library:oclcnum"315575544"
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
owl:sameAs<info:oclcnum/315575544>
rdf:typeschema:Book
schema:about
schema:about
schema:bookEdition"31. Aufl."
schema:contributor
schema:creator
schema:datePublished"2007"
schema:description"Im Orwell-Staat wird eine neue Sprache verordnet, das sogenannte "Neusprech". Zusammen mit dem sogenannten "Zwiedenk" soll den Menschen das Denken abgewöhnt werden. Orwell beschriebt eindrucksvoll, wie durch Veränderung der Sprache der Manipulation des Volkes durch die herrschende Klasse Tür und Tor geöffnet werden kann. Besonders deutlich wird das, wenn die unmenschlichsten Züge eines Systems mit wohllautenden Namen besetzt sind. So gibt es zum Beispiel ein "Liebesministerium". Es sorgt nicht etwa für den liebevollen Umgang der Menschen untereinander, sondern "lehrt" den Abtrünnigen und Andersdenkenden mittels grausamster Foltermethoden den "Großen Bruder" zu lieben. Im "Ministerium für Wahrheit" werden Geschichte und Gegenwart dem gegenwärtigen politischen System angepasst.Wahr ist, was der "Große Bruder" als wahr definiert. Dem Volk wird klargemacht, dass alles immer schon so war, wie es jetzt ist. Anderslautendes wird aus Zeitschriften und Büchern und damit aus dem Gedächtnis der Menschen systematisch entfernt. Das "Friedensministerium" hingegen plant "Friedensmissionen", die nichts anderes sind als Kriegseinsätze. Wer wollte sich da noch wundern, dass sich hinter "Lustlagern" Zwangsarbeitslager der übelsten Art verbergen."
schema:exampleOfWork<http://worldcat.org/entity/work/id/196734484>
schema:genre"Belletristische Darstellung."
schema:name"1984 : Roman"
schema:name"Neunzehnhundertvierundachtzig"
schema:publisher
schema:url
schema:workExample

Content-negotiable representations

Fenster schließen

Bitte in WorldCat einloggen 

Sie haben kein Konto? Sie können sehr einfach ein kostenloses Konto anlegen,.