skip to content
Das Augsburger Geschlechterbuch : Wappenpracht und Figurenkunst : ein Kriegsverlust kehrt zurück Preview this item
ClosePreview this item

Das Augsburger Geschlechterbuch : Wappenpracht und Figurenkunst : ein Kriegsverlust kehrt zurück

Author: Hans-Martin KaulbachHans BurgkmairHelmut ZähSteffen EgleEdith SeidlAll authors
Publisher: Stuttgart : Staatsgalerie Stuttgart ; Luzern : Quaternio Verlag, ©2012.
Edition/Format:   Book : GermanView all editions and formats
Database:WorldCat
Summary:
Die Geschlechterbücher repräsentierten prunkvoll und detailreich Rang und Status der Patrizierfamilien der frühen Neuzeit. Das Augsburger Geschlechterbuch enthält Graphiken, Drucke und kolorierte Zeichnungen. Die Bilder sind Vorarbeiten für ein später realisiertes Geschlechterbuch für das Augsburger Patriziat. Bekanntester Künstler ist Hans Burgkmair d. J. (um 1500 bis vor 1567), Sohn Hans Burgkmairs d. Ä.  Read more...
You are not connected to the Ringling Museum of Art Library network. Access to online content and services may require you to authenticate with your library. Florida Electronic Library Catalog
Getting this item's online copy... Getting this item's online copy...

Find a copy in the library

Getting this item's location and availability... Getting this item's location and availability...

WorldCat

Find it in libraries globally
Worldwide libraries own this item

Details

Genre/Form: Exhibitions
Named Person: Hans Burgkmair
Document Type: Book
All Authors / Contributors: Hans-Martin Kaulbach; Hans Burgkmair; Helmut Zäh; Steffen Egle; Edith Seidl; Staatsgalerie Stuttgart. Graphische Sammlung.
ISBN: 9783905924114 3905924110
Language Note: German, with summaries in English.
OCLC Number: 794036108
Notes: Published on the occasion of an exhibition held at the Graphische Sammlung, Staatsgalerie Stuttgart, Mar. 3-June 24, 2012.
Description: 279 p. : col. ill. ; 33 cm.
Responsibility: Hans-Martin Kaulbach, Helmut Zäh ; mit Beiträgen von Steffen Egle und Edith Seidl.

Abstract:

Die Geschlechterbücher repräsentierten prunkvoll und detailreich Rang und Status der Patrizierfamilien der frühen Neuzeit. Das Augsburger Geschlechterbuch enthält Graphiken, Drucke und kolorierte Zeichnungen. Die Bilder sind Vorarbeiten für ein später realisiertes Geschlechterbuch für das Augsburger Patriziat. Bekanntester Künstler ist Hans Burgkmair d. J. (um 1500 bis vor 1567), Sohn Hans Burgkmairs d. Ä. Berühmt ist das Augsburger Geschlechterbuch (um 1545) mit seinen Vorzeichnungen und Probedrucken für phantasievoll dargestellte Wappenhalter-Figuren von Hans Burgkmair d. Jüngeren und Heinrich Vogtherr d. Jüngeren. Es wurde im 2. Weltkrieg an seinem Auslagerungsort gestohlen und war lange Teit verschollen. Im Jahr 2004 wurde das Buch bei Sotheby's New York eingeliefert, konnte aber vor der Versteigerung bewahrt werden.
Retrieving notes about this item Retrieving notes about this item

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.