skip to content
Christian Goldbach 1690-1764 Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Christian Goldbach 1690-1764

Author: Adolf P Juškevič; I︠U︡ Kh Kopelevich
Publisher: Basel : Birkhäuser Basel, 1994.
Series: Vita mathematica, 8.
Edition/Format:   eBook : Document : EnglishView all editions and formats
Summary:
Als P.R. Fuss, ein Urenkel Leonhard Eulers und seinerzeit standi ger Sekretar der Petersburger Akademie der Wissenschaften, das zweibandige Werk Mathematischer und physikalischer Briefwech sel einiger bedeutender Geometer des 18. Jahrhunderts heraus gab, reservierte er den erst en Band fiir den Briefwechsel seines 1 beriihmten UrgroBvaters mit dessen Freund Christian Goldbach. 1m zweiten Band nimmt die Korrespondenz  Read more...
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

 

Find a copy online

Links to this item

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: Electronic books
Additional Physical Format: Printed edition:
Material Type: Document, Internet resource
Document Type: Internet Resource, Computer File
All Authors / Contributors: Adolf P Juškevič; I︠U︡ Kh Kopelevich
ISBN: 9783034873826 3034873824 9783034873840 3034873840
OCLC Number: 840290187
Description: 1 online resource.
Contents: 1 Ein Fahrender Scholar --
2 Zu Hause und erneut auf Reisen --
3 An der Petersburger Akademie der Wissenschaften --
4 Im Kollegium für auswärtige Angelegenheiten --
5 Das Werden des Mathematikers --
6 Anfänge zahlentheoretischer Studien --
7 Arbeiten zur Analysis und zur Theorie der unendlichen Reihen --
8 Christian Goldbach und Leonhard Euler --
Anhänge --
A1 Der Briefwechsel Christian Goldbachs mit Jakob Hermann --
A2 Goldbachs Ansicht über den Etat der Akademie in Form eines Briefes an K. von Brewern. 1740 --
A3 Vorlage Goldbachs zur Abfassung einer Geschichte der Akademie der Wissenschaften --
A4 Lateinische Gedichte Goldbachs --
A5 Veröffentlichungen und Korrespondenzen Goldbachs --
A6 Wichtige Daten aus dem Leben und Wirken Goldbachs --
A7 Goldbachs Briefwechsel --
A8 Anmerkungen --
zum Vorwort --
zu Kapitel 1 --
zu Kapitel 2 --
zu Kapitel 3 --
zu Kapitel 4 --
zu Kapitel 5 --
zu Kapitel 6 --
zu Kapitel 7 --
zu Kapitel 8 --
zum Anhang --
Verzeichnis der Abbildungen.
Series Title: Vita mathematica, 8.
Responsibility: by Adolf P. Juškevič, Judith Kh. Kopelevič.

Abstract:

Als P.R. Fuss, ein Urenkel Leonhard Eulers und seinerzeit standi ger Sekretar der Petersburger Akademie der Wissenschaften, das zweibandige Werk Mathematischer und physikalischer Briefwech sel einiger bedeutender Geometer des 18. Jahrhunderts heraus gab, reservierte er den erst en Band fiir den Briefwechsel seines 1 beriihmten UrgroBvaters mit dessen Freund Christian Goldbach. 1m zweiten Band nimmt die Korrespondenz Goldbachs mit zwei 2 Vert ret ern der Familie Bernoulli, mit Nikolaus II und Daniel, einen beachtlichen Platz - mehr als 300 Seiten - ein. AIle diese Gelehrten des 18. Jahrhunderts waren Mitglieder der Pe tersburger Akademie der Wissenschaften. Euler und Daniel Ber noulli genieBen Weltruhm, Nikolaus II Bernoulli starb ganz jung, ohne geniigend Zeit gehabt zu haben, sein offensichtlich vorhan denes Talent zu entfalten. Goldbachs wissenschaftliche Verdienste sind weitaus weniger bekannt, obwohl jeder Mathematiker schon etwas von der Goldbachschen Vermutung in der Zahlentheorie gehort hat. Fuss auBerte sich tiber Goldbach folgendermaBen: {laquo}Sein Briefwechsel zeigt, daB es der graBen Breite seiner Kennt nisse geschuldet ist, wenn er auf keinem Spezialgebiet beriihmt wurde. Bald sehen wir ihn mit Bayer knifRige Fragen der klassi schen und orientalischen Philologie behandeln; bald laBt er sich auf endlose Streitereien liber Archaologie mit dem berlihmten Stosch ein; hier zieht ihn Biilfinger zu den damals in Mode kom menden metaphysischen Spekulationen heran, die indessen zu rein gar nichts fiihrten; dort regen Euler und die Bernoulli ihn an, sich mit Mathematik zu beschaftigen und weihen ihn in die Geheimnisse der hoheren Analysis und der Zahlentheorie ein.

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.

Similar Items

Related Subjects:(1)

Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Linked Data


Primary Entity

<http://www.worldcat.org/oclc/840290187> # Christian Goldbach 1690-1764
    a schema:Book, schema:CreativeWork, schema:MediaObject ;
    library:oclcnum "840290187" ;
    library:placeOfPublication <http://id.loc.gov/vocabulary/countries/sz> ;
    library:placeOfPublication <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/353486648#Place/basel> ; # Basel
    schema:about <http://id.worldcat.org/fast/1012163> ; # Mathematics
    schema:about <http://dewey.info/class/510/e23/> ;
    schema:bookFormat schema:EBook ;
    schema:contributor <http://viaf.org/viaf/12714534> ; # I︠U︡difʹ Khaimovna Kopelevich
    schema:creator <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/353486648#Person/juskevic_adolf_p> ; # Adolf P. Juškevič
    schema:datePublished "1994" ;
    schema:description "Als P.R. Fuss, ein Urenkel Leonhard Eulers und seinerzeit standi ger Sekretar der Petersburger Akademie der Wissenschaften, das zweibandige Werk Mathematischer und physikalischer Briefwech sel einiger bedeutender Geometer des 18. Jahrhunderts heraus gab, reservierte er den erst en Band fiir den Briefwechsel seines 1 beriihmten UrgroBvaters mit dessen Freund Christian Goldbach. 1m zweiten Band nimmt die Korrespondenz Goldbachs mit zwei 2 Vert ret ern der Familie Bernoulli, mit Nikolaus II und Daniel, einen beachtlichen Platz - mehr als 300 Seiten - ein. AIle diese Gelehrten des 18. Jahrhunderts waren Mitglieder der Pe tersburger Akademie der Wissenschaften. Euler und Daniel Ber noulli genieBen Weltruhm, Nikolaus II Bernoulli starb ganz jung, ohne geniigend Zeit gehabt zu haben, sein offensichtlich vorhan denes Talent zu entfalten. Goldbachs wissenschaftliche Verdienste sind weitaus weniger bekannt, obwohl jeder Mathematiker schon etwas von der Goldbachschen Vermutung in der Zahlentheorie gehort hat. Fuss auBerte sich tiber Goldbach folgendermaBen: {laquo}Sein Briefwechsel zeigt, daB es der graBen Breite seiner Kennt nisse geschuldet ist, wenn er auf keinem Spezialgebiet beriihmt wurde. Bald sehen wir ihn mit Bayer knifRige Fragen der klassi schen und orientalischen Philologie behandeln; bald laBt er sich auf endlose Streitereien liber Archaologie mit dem berlihmten Stosch ein; hier zieht ihn Biilfinger zu den damals in Mode kom menden metaphysischen Spekulationen heran, die indessen zu rein gar nichts fiihrten; dort regen Euler und die Bernoulli ihn an, sich mit Mathematik zu beschaftigen und weihen ihn in die Geheimnisse der hoheren Analysis und der Zahlentheorie ein."@en ;
    schema:description "1 Ein Fahrender Scholar -- 2 Zu Hause und erneut auf Reisen -- 3 An der Petersburger Akademie der Wissenschaften -- 4 Im Kollegium für auswärtige Angelegenheiten -- 5 Das Werden des Mathematikers -- 6 Anfänge zahlentheoretischer Studien -- 7 Arbeiten zur Analysis und zur Theorie der unendlichen Reihen -- 8 Christian Goldbach und Leonhard Euler -- Anhänge -- A1 Der Briefwechsel Christian Goldbachs mit Jakob Hermann -- A2 Goldbachs Ansicht über den Etat der Akademie in Form eines Briefes an K. von Brewern. 1740 -- A3 Vorlage Goldbachs zur Abfassung einer Geschichte der Akademie der Wissenschaften -- A4 Lateinische Gedichte Goldbachs -- A5 Veröffentlichungen und Korrespondenzen Goldbachs -- A6 Wichtige Daten aus dem Leben und Wirken Goldbachs -- A7 Goldbachs Briefwechsel -- A8 Anmerkungen -- zum Vorwort -- zu Kapitel 1 -- zu Kapitel 2 -- zu Kapitel 3 -- zu Kapitel 4 -- zu Kapitel 5 -- zu Kapitel 6 -- zu Kapitel 7 -- zu Kapitel 8 -- zum Anhang -- Verzeichnis der Abbildungen."@en ;
    schema:exampleOfWork <http://worldcat.org/entity/work/id/353486648> ;
    schema:genre "Electronic books"@en ;
    schema:inLanguage "en" ;
    schema:isPartOf <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/353486648#Series/vita_mathematica> ; # Vita mathematica ;
    schema:isSimilarTo <http://worldcat.org/entity/work/data/353486648#CreativeWork/> ;
    schema:name "Christian Goldbach 1690-1764"@en ;
    schema:productID "840290187" ;
    schema:publication <http://www.worldcat.org/title/-/oclc/840290187#PublicationEvent/basel_birkhauser_basel_1994> ;
    schema:publisher <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/353486648#Agent/birkhauser_basel> ; # Birkhäuser Basel
    schema:url <http://dx.doi.org/10.1007/978-3-0348-7382-6> ;
    schema:url <http://public.eblib.com/choice/publicfullrecord.aspx?p=3085500> ;
    schema:url <https://link.springer.com/openurl?genre=book&isbn=978-3-7643-2678-4> ;
    schema:url <http://link.springer.com/10.1007/978-3-0348-7382-6> ;
    schema:workExample <http://dx.doi.org/10.1007/978-3-0348-7382-6> ;
    schema:workExample <http://worldcat.org/isbn/9783034873840> ;
    schema:workExample <http://worldcat.org/isbn/9783034873826> ;
    wdrs:describedby <http://www.worldcat.org/title/-/oclc/840290187> ;
    .


Related Entities

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/353486648#Agent/birkhauser_basel> # Birkhäuser Basel
    a bgn:Agent ;
    schema:name "Birkhäuser Basel" ;
    .

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/353486648#Person/juskevic_adolf_p> # Adolf P. Juškevič
    a schema:Person ;
    schema:familyName "Juškevič" ;
    schema:givenName "Adolf P." ;
    schema:name "Adolf P. Juškevič" ;
    .

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/353486648#Series/vita_mathematica> # Vita mathematica ;
    a bgn:PublicationSeries ;
    schema:hasPart <http://www.worldcat.org/oclc/840290187> ; # Christian Goldbach 1690-1764
    schema:name "Vita mathematica ;" ;
    schema:name "Vita Mathematica ;" ;
    .

<http://id.worldcat.org/fast/1012163> # Mathematics
    a schema:Intangible ;
    schema:name "Mathematics"@en ;
    .

<http://link.springer.com/10.1007/978-3-0348-7382-6>
    rdfs:comment "from Springer" ;
    rdfs:comment "(Unlimited Concurrent Users)" ;
    .

<http://viaf.org/viaf/12714534> # I︠U︡difʹ Khaimovna Kopelevich
    a schema:Person ;
    schema:familyName "Kopelevich" ;
    schema:givenName "I︠U︡difʹ Khaimovna" ;
    schema:givenName "I︠U︡. Kh" ;
    schema:name "I︠U︡difʹ Khaimovna Kopelevich" ;
    .

<http://worldcat.org/isbn/9783034873826>
    a schema:ProductModel ;
    schema:isbn "3034873824" ;
    schema:isbn "9783034873826" ;
    .

<http://worldcat.org/isbn/9783034873840>
    a schema:ProductModel ;
    schema:isbn "3034873840" ;
    schema:isbn "9783034873840" ;
    .


Content-negotiable representations

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.