跳至内容
Der Dynastiewechsel von 751 : Vorgeschichte, Legitimationsstrategien und Erinnerung 線上預覽
關閉線上預覽
正在查...

Der Dynastiewechsel von 751 : Vorgeschichte, Legitimationsstrategien und Erinnerung

作者: Matthias Becher; Jörg Jarnut
出版商: Münster : Scriptorium, 2004.
版本/格式:   圖書 : 會議刊物 : 德文所有版本和格式的總覽
資料庫:WorldCat
提要:
Im Jahr 2001 jahrte sich die Konigserhebung Pippins des Jungeren zum zwolfhundertfunfzigsten Mal. Der Dynastiewechsel von den Merowingern zu den Karolingern im Jahre 751 ist ein entscheidender Wendepunkt der frankischen und europaischen Geschichte. Das damals begrundete geistliche Bundnis der Karolinger mit dem Papsttum hatte fur die abendlandische Geschichte weitreichende Folgen und bestimmte das Verhaltnis von  再讀一些...
評定級別:

(尚未評分) 0 附有評論 - 成爲第一個。

主題
更多類似這樣的

 

在圖書館查詢

&AllPage.SpinnerRetrieving; 正在查詢有此資料的圖書館...

詳細書目

類型/形式: Kongress
Congresses
提及的人: Pepin, King of the Franks; Karolinger.; Pippin, Fränkisches Reich König III.; Merowinger.
資料類型: 會議刊物
文件類型: 圖書
所有的作者/貢獻者: Matthias Becher; Jörg Jarnut
ISBN: 3932610342 9783932610349
OCLC系統控制編碼: 61133115
語言註釋: In German and English.
描述: viii, 381 p. : ill. ; 25 cm.
責任: herausgegeben von Matthias Becher und Jörg Jarnut.

摘要:

Im Jahr 2001 jahrte sich die Konigserhebung Pippins des Jungeren zum zwolfhundertfunfzigsten Mal. Der Dynastiewechsel von den Merowingern zu den Karolingern im Jahre 751 ist ein entscheidender Wendepunkt der frankischen und europaischen Geschichte. Das damals begrundete geistliche Bundnis der Karolinger mit dem Papsttum hatte fur die abendlandische Geschichte weitreichende Folgen und bestimmte das Verhaltnis von geistlicher und weltlicher Gewalt bis weit in die Neuzeit hinein. Der Dynastiewechsel von 751 und die Verchristlichung des Herrscheramtes sind ohne die enge Anbindung an das Papsttum kaum vorstellbar. Darauf deutet nicht nur die von Pippin und Karlmann zusammen mit Bonifatius vorangetriebene Kirchenreform hin sondern vor allem Pippins Anfrage an Papst Zacharias, ob es nicht besser sei, dass derjenige Konig sei, der auch tatsachlich die konigliche Gewalt innehabe. Die Antwort des unter grossem langobardischen Druck stehenden Papstes fiel wie gewunscht aus. Die Salbung war nach weitgehend unbestrittener Auffassung ein neues Element der Konigserhebung und sollte das karolingische Konigtum als von Gott gewollt legitimieren.

評論

讀者提供的評論
正在擷取GoodReads評論...
正在擷取DOGObooks的評論

標籤

成爲第一個
確認申請

你可能已經申請過這份資料。若還是想申請,請選確認。

連結資料


<http://www.worldcat.org/oclc/61133115>
library:oclcnum"61133115"
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
owl:sameAs<info:oclcnum/61133115>
rdf:typeschema:Book
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
<http://viaf.org/viaf/74645267>
rdf:typeschema:Person
schema:name"Pippin Fränkisches Reich, König, III."
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:contributor
schema:contributor
schema:datePublished"2004"
schema:description"Im Jahr 2001 jahrte sich die Konigserhebung Pippins des Jungeren zum zwolfhundertfunfzigsten Mal. Der Dynastiewechsel von den Merowingern zu den Karolingern im Jahre 751 ist ein entscheidender Wendepunkt der frankischen und europaischen Geschichte. Das damals begrundete geistliche Bundnis der Karolinger mit dem Papsttum hatte fur die abendlandische Geschichte weitreichende Folgen und bestimmte das Verhaltnis von geistlicher und weltlicher Gewalt bis weit in die Neuzeit hinein. Der Dynastiewechsel von 751 und die Verchristlichung des Herrscheramtes sind ohne die enge Anbindung an das Papsttum kaum vorstellbar. Darauf deutet nicht nur die von Pippin und Karlmann zusammen mit Bonifatius vorangetriebene Kirchenreform hin sondern vor allem Pippins Anfrage an Papst Zacharias, ob es nicht besser sei, dass derjenige Konig sei, der auch tatsachlich die konigliche Gewalt innehabe. Die Antwort des unter grossem langobardischen Druck stehenden Papstes fiel wie gewunscht aus. Die Salbung war nach weitgehend unbestrittener Auffassung ein neues Element der Konigserhebung und sollte das karolingische Konigtum als von Gott gewollt legitimieren."
schema:exampleOfWork<http://worldcat.org/entity/work/id/892368750>
schema:genre"Conference proceedings"
schema:genre"Kongress"
schema:name"Der Dynastiewechsel von 751 : Vorgeschichte, Legitimationsstrategien und Erinnerung"
schema:numberOfPages"381"
schema:publisher
schema:url
schema:workExample
umbel:isLike<http://d-nb.info/974145270>

Content-negotiable representations

關閉視窗

請登入WorldCat 

没有帳號嗎?你可很容易的 建立免費的帳號.