skip to content
 Konzepte des Lernens in der Erziehungswissenschaft.... Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Konzepte des Lernens in der Erziehungswissenschaft. Phänomene, Reflexionen, Konstruktionen

Author: Strobel-Eisele, Gabriele [Hrsg.]; Wacker, Albrecht [Hrsg.]
Publisher: Fachportal Pädagogik. DIPF 2009
Edition/Format:   Downloadable archival material : German
Database:WorldCat
Summary:
Moderne Gesellschaften charakterisieren sich selbst als "Lerngesellschaften", deren Mitglieder auf jeder Altersstufe möglichst maximale Lernniveaus erreichen sollen. Die Pädagogik reagiert auf die gesteigerten Erwartungen an das Lernen mit immer neuen Konzeptionen und Technologien, um es zu entwickeln und zu optimieren. In diese Bemühungen haben sich inzwischen auch andere Wissenschaften eingeschaltet,  Read more...
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

 

Find a copy online

Links to this item

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: book
Text
publishedVersion
Material Type: Internet resource
Document Type: Internet Resource, Archival Material
All Authors / Contributors: Strobel-Eisele, Gabriele [Hrsg.]; Wacker, Albrecht [Hrsg.]
OCLC Number: 721476642
Language Note: German
Notes: application/pdf

Abstract:

Moderne Gesellschaften charakterisieren sich selbst als "Lerngesellschaften", deren Mitglieder auf jeder Altersstufe möglichst maximale Lernniveaus erreichen sollen. Die Pädagogik reagiert auf die gesteigerten Erwartungen an das Lernen mit immer neuen Konzeptionen und Technologien, um es zu entwickeln und zu optimieren. In diese Bemühungen haben sich inzwischen auch andere Wissenschaften eingeschaltet, insbesondere die Neurowissenschaften und die Psychologie. Das vorliegende Buch thematisiert unterschiedliche methodologische Zugänge zur Beschreibung des Lernens mit dem Ziel, Konzepte und begriffliche Konturen des Lernens aus erziehungswissenschaftlicher Sicht zu entfalten und zu präzisieren. Dabei wird Lernen im Rahmen des Erziehens in Korrespondenz mit pädagogischen Handlungsformen und Kontexten gesehen, nicht isoliert und objektiviert, denn Erzieher haben es stets mit dem gesamten, höchst vielgestaltigen Phänomen des Lernens zu tun, wenn sie Kinder und Jugendliche erziehen. Inwiefern sich dabei auch Befunde anderer Disziplinen als bedeutsam für die Konstruktion eines pädagogischen Begriffs des Lernens erweisen, war und ist eine für die Erziehungswissenschaft bedeutsame Frage und ein zentraler Gegenstand des breit gefächerten Themenfeldes in diesem Band. (DIPF/Orig.)

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

All user tags (2)

View most popular tags as: tag list | tag cloud

Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Linked Data


<http://www.worldcat.org/oclc/721476642>
library:oclcnum"721476642"
rdf:typelibrary:ArchiveMaterial
rdf:typeschema:CreativeWork
rdf:typeschema:MediaObject
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:contributor
schema:contributor
schema:datePublished"2009"
schema:description"Moderne Gesellschaften charakterisieren sich selbst als "Lerngesellschaften", deren Mitglieder auf jeder Altersstufe möglichst maximale Lernniveaus erreichen sollen. Die Pädagogik reagiert auf die gesteigerten Erwartungen an das Lernen mit immer neuen Konzeptionen und Technologien, um es zu entwickeln und zu optimieren. In diese Bemühungen haben sich inzwischen auch andere Wissenschaften eingeschaltet, insbesondere die Neurowissenschaften und die Psychologie. Das vorliegende Buch thematisiert unterschiedliche methodologische Zugänge zur Beschreibung des Lernens mit dem Ziel, Konzepte und begriffliche Konturen des Lernens aus erziehungswissenschaftlicher Sicht zu entfalten und zu präzisieren. Dabei wird Lernen im Rahmen des Erziehens in Korrespondenz mit pädagogischen Handlungsformen und Kontexten gesehen, nicht isoliert und objektiviert, denn Erzieher haben es stets mit dem gesamten, höchst vielgestaltigen Phänomen des Lernens zu tun, wenn sie Kinder und Jugendliche erziehen. Inwiefern sich dabei auch Befunde anderer Disziplinen als bedeutsam für die Konstruktion eines pädagogischen Begriffs des Lernens erweisen, war und ist eine für die Erziehungswissenschaft bedeutsame Frage und ein zentraler Gegenstand des breit gefächerten Themenfeldes in diesem Band. (DIPF/Orig.)"
schema:exampleOfWork<http://worldcat.org/entity/work/id/897102686>
schema:genre"publishedVersion"
schema:genre"Text"
schema:genre"book"
schema:inLanguage"de"
schema:name"Konzepte des Lernens in der Erziehungswissenschaft. Phänomene, Reflexionen, Konstruktionen"
schema:publication
schema:publisher
schema:url<http://www.pedocs.de/volltexte/2011/3569/pdf/Strobel_Wacker_2009_Konzepte_des_Lernens_D_A.pdf>
schema:url<http://www.pedocs.de/volltexte/2011/3569/>
schema:url<http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0111-opus-35696>
wdrs:describedby

Content-negotiable representations

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.