skip to content
Neue Ausgabe sämtlicher Werke Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Neue Ausgabe sämtlicher Werke

Author: Johann Hermann Schein; Adam Adrio; Arno Forchert
Publisher: Kassel ; New York : Bärenreiter, 1963-2010.
Edition/Format:   Musical score : GermanView all editions and formats
Database:WorldCat
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

 

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: Scores
Additional Physical Format: Online version:
Schein, Johann Hermann, 1586-1630.
Neue Ausgabe sämtlicher Werke.
Kassel ; New York : Bärenreiter, 1963-
(OCoLC)636486242
Document Type: Musical Score
All Authors / Contributors: Johann Hermann Schein; Adam Adrio; Arno Forchert
OCLC Number: 1854552
Language Note: German and Latin words.
Notes: Later vols. under general editorship of Arno Forchert
Pref. and critical notes in German.
Description: 1 score (15 v.) : facsims. ; 28 cm.
Contents: v. 1. Israelsbrünnlein 1623. O Herr, ich bin dein Knecht ; Freue dich des Weibes deiner Jugend ; Die mit Tränen säen ; Ich lasse dich nicht ; Dennoch bleibe ich stets an dir ; Wende dich, Herr, und sei mir gnädig ; Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen ; Ich bin jung gewesen ; Der Herr denket an uns ; Da Jakob vollendet hatte ; Lieblich und schöne sein ist nichts ; ist nicht Ephraim mein teurer Sohn ; Siehe an die Werk Gottes ; Ich freue mich im Herren ; Unser Leben währet siebnzig Jahr ; Ihr Heiligen, lobsinget dem Herren ; Herr, lass meine Klage ; Siehe, nach Trost war mir sehr bange ; Ach Herr, ach meiner schone ; Drei schöne Ding sind ; Was betrübst du dich, meine Seele ; Wem ein tugendsam Weib bescheret ist ; O, Herr Jesu Christe ; Ich bin die Wurzel des Geschlechtes David ; Lehre uns bedenken ; Nu danket alle Gott. v. 2. pt. 1. Cantional oder Gesangbuch Augsburgischer Konfession 1627/1645, Teil I. Nun komm, der Heiden Heiland [2] ; Veni redemptor gentium ; Von Adam er so lange Zeit ; Als der gütige Gott ; Von Himmel hoch da komm ich her [2] ; A solis ortus cardine ; Christum wir sollen loben schon ; Von Himmel kam der Engel Schar ; Gelobet seist du, Jesu Christ ; Der Tag, der ist so freudenreich ; Puer natus in Bethlehem ; In dulci jubilo ; Weil Maria schwanger ging ; Quem pastores laudavere ; Lobt Gott, ihr Christen all zugleich ; Geborn ist uns der Herre Christ ; Freut euch, ihr lieben Christen ; Uns ist geborn ein Kindelein ; Uns ist ein Kindlein heut geborn ; Nun ist es Zeit zu singen hell ; Wir Christenleut habn itzund Freud ; Helft mir Gotts Güte preisen ; Jesu, nun sei gepreiset ; Das alte Jahr vergangen ist ; Was fürchst du, Feind Herodes, sehr ; Als Jesus geboren war ; Dank sagen wir alle ; Herr, nun lässt dun deinen Diener ; Mit Fried und Freud ich fahr dahin ; Ex Legis observantia ; Da Jesus an dem Kreuze stund [3] ; Rex Christe, factor omnium ; Herr Christe, treuer Heiland wert ; Christus, der uns selig macht ; Die Propheten han prophezeit ; Sündiger Mensch, schau wer du bist ; O Mensch, bewein dein Sünde gross ; O Jesu Christ, dein Nam der ist ; Hilf Gott, dass mirs gelinge ; O Lamm Gottes unschuldig ; Da der Herr Christ zu Tische sass ; Christus wahrer Gottessohn ; Christ lag in Todesbanden [2] ; Vita sanctorum ; Der Heiligen Leben ; Jesus Christus, unser Heiland, der den Tod ; Christ ist erstanden ; Surrexit Christus hodie ; Erstanden ist der heilige Christ ; Erschienen ist der herrlich Tag ; Also heilig ist der Tag ; Heut triumphieret Gottes Sohn ; Christ fuhr gen Himmel ; Festum nunc celebre magnaque gaudia ; Nun begehn wir das Fest ; Nun freut euch Gottes Kinder all ; Komm, heiliger Geist [2] ; Spiritus sancti gratia ; Veni creator spiritus ; Komm, Gott Schöpfer heilger Geist ; Nun bitten wir den heiligen Geist ; Gott der Vater wohn uns bei [2] ; O Lux, beata Trinitas ; Der du bist Drei in Einigkeit ; Allein Gott in der Höh sei Ehr ; Gelobet sei der Herr ; Meine Seele erhebt den Herren ; Dicimus grates tibi ; Herr Gott, dich loben alle wir ; Herr Gott, dich loben wir ; Dies sind die heilgen zehn Gebot ; Mensch, willt du leben seliglich ; O Herr, das sind die deine Gebot ; O Mensch, willt du vor Gott bestahn ; Wir gläuben all an einen Gott ; Symbolum Apostolicum ; Symbolum Nicenum ; Symbolum Athanasii ; Vater unser im Himmelreich ; Vater unser, der du bist ; Christ unser Herr zum Jordan kam ; Allein zu dir, Herr Jesu Christ ; Nimm von uns, Herr Gott ; Aus tiefer Not lasst uns zu Gott ; Esaia dem Propheten das geschach ; Jesus Christus, unser Heiland, der von uns ; Gott sei gelobet und gebenedeiet ; Ich dank dem Herrn von ganzem Herzen ; Ich dank dir, lieber Herre ; Aus meines Herzen Grunde ; O Christe, Morgensterne ; Der Tag vertreibt die finstre Nacht ; Des Morgens, wenn ich früh aufsteh ; Christe qui lux es et dies ; Christe, der du bist Tag und Licht ; Christ, der du bist der helle Tag ; Die Nacht ist kommen ; Dich bitten wir, deine Kinder ; O Vater aller Frommen ; Zwei Ding, o Herr, bitt ich von dir ; Danket dem Herren, denn er ist sehr freundlich ; Herr Gott, nun sei gepreiset ; Singen wir aus Herzengrund ; Dankt dem Herrn heut und allezeit ; Nun lasst uns Gott dem Herren ; Lobet den Herren, denn er ist sehr freundlich ; Herr Gott, wir sagn dir Lob und Dank ; Ach Gott, dass du uns hast so mild ; Gib zun Früchten der Erden ; Das Land wollst du bedenken ; Gott Vater, der du deine Sonn ; Herr Gott Vater, Schöpfer aller Ding ; Durch Adams Fall ist ganz verderbt ; Es ist das Heil uns kommen her ; Herr Christ, der einig Gotts Sohn ; Nun freut euch, lieben Christn gemein ; Ich ging einmal spazieren ; Jesu, wollst uns weisen ; Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ ; Gnad mir verleih, o treuer Gott ; In Gottes Namen spann ich an ; In deinem Namn, o höchster Gott ; Kommt her zu mir, spricht Gottes Sohn ; Nun höret zu, ihr Christenleut ; Es war einmal ein reicher Mann ; Ach Herr, du allerhöchster Gott ; Menschenkind, merk eben ; Gottes Sohn ist kommen ; Du Sündrin, willt du mit ; Wer nicht sitzt im gottlosen Rat ; Wohn dem, der nicht im Rat der Gottlosen wandelt ; Hilf Gott, wie geht es immer zu ; Warum tobn die Heiden doch ; Ach wie gross ist der Feinde Rott ; Ach Herr, wie ist der Feinde mein ; Ach Herr, mein Gott, straf mich doch nicht ; Kehr dich, ach Herr, von deinem Zorn ; Mit Dank wir sollen loben ; Herr, unser Herrscher hoch geehrt ; Ach Gott vom Himmel sieh darein ; Herr, wie vergisst du mein so lang ; Es spricht der Unweisen Mund wohl ; Herr, wer wird wohnn und sicher sein ; Der Herr erhör dich in der Not ; Der Herr ist mein getreuer Hirt ; Der Herr der ist mein Hirt ; Ach Herr, nach dir verlanget mich ; Dich für dein Wohltat preise ich ; In dich hab ich gehoffet, Herr ; Freut euch des Herrn, ihr Christen all ; Kein Sünd, hab ich mir fürgesetzt ; Ein müd und mattes Hirschelein ; Ein feste Burg ist unser Gott ; Gross ist der Herr und hoch gepreist. v. 2. pt. 2. Cantional oder Gesangbuch Augsburgischer Konfession 1627/1645, Teil 2. Erbarm dich mein, o Herre Gott ; O Herre Gott, begnade mich ; Mein Seel ist still in meinem Gott ; Es wollt uns Gott genädig sein ; Eil, Herr mein Gott, zu retten mich ; In Juda ist der Herr bekannt ; Wie sehr lieblich und schöne ; Wie lieblich sind dei Wohnung dein ; Herr Gott, mein Heiland fromm ; Herr Gott, du unser Zuflucht bist ; Wer sich des höchsten Schirm vertraut ; Fürwahr, es ist ein köstlich Ding ; Nun lob mein Seel den Herren ; Ich danke Gott, dem Herren mein ; O wie wohl ist dem immer doch ; Wohl mir, das ist mir lieb ; Fröhlich wollen wir Alleluja singen ; Ich heb mein Augen sehnlich auf ; Ich hebe meine Augen auf ; Wär Gott nicht mit uns diese Zeit ; Wo Gott der Herr nicht bei uns hält ; Wenn Gott der Herr Zion erlösen wird ; Wo Gott zum Haus nicht gibt sein Gunst ; Wohl dem, der in Gottes Furcht steht ; Aus tiefer Not schrei ich zu dir ; Herr Gott, ich ruf zu dir ; An Wasserflüssen Babylon ; Ich schrei zu meinem lieben Gott ; Ach lob den Herrn, o Seele mein ; Warum betrübst du dich, mein Herz ; Wer Gott vertraut, hat wohl gebaut ; Wenn wir in höchsten Nöten sein ; Mag ich Unglück nicht widerstahn ; Mag es denn je nicht anders sein ; Wies Gott gefällt, so gfällt mirs auch ; All Ding ein Weil auf dieser Erd ; Meim lieben Gott ergeb ich mich ; Frisch auf, mein Seel, verzage nicht ; Verzage nicht, o frommer Christ ; Wenn dich Unglück tut greifen an [2] ; Man spricht: Wen Gott erfreut ; Ein neues Lied wir heben an ; Es war ein gottfürchtiges und christlichs Jungfräulein ; Herzlich vertrau du deinem Gott ; Gott ist mein Trost, mein Zuversicht ; Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort ; Verleih uns Frieden gnädiglich ; Gib unserm Fürsten und aller Obrigkeit ; O Herre Gott, dein göttlich Wort ; Ich weiss ein Blüml', ist hübsch und fein ; Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ ; Zu Gott allein hab ichs gestellt ; O du starker Gott ; Von Gott will ich nicht lassen ; Allein auf Gott setz dein Vertraun ; Sie ist mir lieb, die werte Magd ; Wie schön leuchtet der Morgenstern ; Nimm von uns, Herr, du treuer Gott ; Gott sei uns gnädig und barmherzig ; Herzlich lieb hab ich dich, o mein Herr ; Was mein Gott will, das gscheh allzeit ; Ach lieben Christen seid getrost ; Ein Würmlein bin ich, arm und klein ; Hilf, Helfer, hilf in Angst und Not ; Ich weiss, dass mein Erlöser lebt ; Herzlich tut mich verlangen ; Wenn mein Stündlein vorhanden ist ; Hie lieg ich armes Würmelein und ruh ; Hie lieg ich armes Würmelein ; Auf meinen lieben Gott ; Herr Jesu Christ, ich weiss gar wohl ; Herr Jesu Christ, ich schrey zu dir ; Herr Jesu Christ, mein Herr und Gott ; Ach wie elend ist unser Zeit ; Herr Jesu Christ, wahr Mensch und Gott ; Allein nach dir, Herr Jesu Christ, verlanget mich ; Ich hab mein Sach Gott heimgestellt ; Herr Jesu Christ, mein Herr und Gott ; O Welt, ich muss dich lassen ; Ich stund an einem Morgen ; Lasset die Kindlein kommen ; O Herre Gott, in meiner Not ; Mitten wir im Leben sind ; Ach Gott und Herr ; Nun lasst uns den Leib begraben ; Jam moesta quiesce querela ; Hört auf mit Tränen und Klagen; Hört auf alls Leid, Klag und Sehnen ; Sei fröhlich, meine Seele ; So fahr ich hin mit Freuden ; Seligkeit, Fried, Freud und Ruh ; Ich will still und gedüldig sein ; Ist denn fürn bittern Tod ; Freut euch, ihr lieben Kinderlein ; Ich hab mein Lauf vollendet ; Trau deinem lieben Gott ; Die Zeit nunmehr vorhanden ist ; In Fried und Freud ich fahr dahin ; Nun scheid ich ab in Fröhlichkeit ; Mit Freuden fahr ich hin zu Gott ; Mein Herz ruht und ist stille ; Ich weiss, dass mein Erlöser lebt ; Klagt mich nicht mehr, ihr lieben Leut ; Eva durch ihr begangne Schuld ; Geliebten Freund, was tut ihr so verzagen ; Mein Gott und Herr, ach sei nicht ferr ; Der frömmste Mensch, ja Gottes Sohn ; Sankt Paulus die Korinthier ; Gleichwie ein Weizenkörnelein ; Es wird schier der letzte Tag herkommen ; Es ist gewisslich an der Zeit ; Herzlich tut mich erfreuen ; Gott hat das Evengelium ; Ach Gott, tu dich erbarmen ; Die teutsche Mess ; Das Sanctus Teutsch ; Das Agnus Dei Teutsch ; Die Teutsche Litaney ; Nun schlaf, mein liebes Kindelein ; Hört, ihr liebsten Kinderlein ; Vos ad se pueri ; Referre nil putatur ; Christe vernantis Iuvenum catervae ; Aufer immensam Deus ; Ihr Alten pflegt zu sagen ; Dass noch viel Menschen werden ; Herr Gott, du bist von Ewigkeit ; Höret, ihr Eltern, Christus spricht ; Drei Ständ hat Gott der Herr ; Gelobet und gepreist ; Mein Zeit nunmehr vorhanden ist ; Ach Herr, erzeige Gnade mir ; Lass dir, o mein Herr Jesu Christ ; In Sünden und in Gottes Zorn ; Klagen, Trauren, Weinen ; Stellt ein eur Klag und Weinen ; Meine Freund, nicht so weint ; Zwing dich, o liebe Seele mein ; Christe Jesu, Gottes Sohn ; Hin ist des Lebens Zeit ; Ihr lieben Trauerleut ; Klagt nicht so, geliebte Leut ; Als anfangs in dem Paradeis ; Mit Seufzen und mit Tränen ; Ich heul und wein ; In Seufzen tief ; Machs mit mir, Gott, nach deiner Güt ; Herr, Herr, wie lang, wie lang ; Sei gnädig, Herr ; Mit Lust ein Röselein ; Es kränkt ein Vatr- und Mutterherz ; Mit Trauren, Weinen, Klagen ; O grosse Freud und Wonne ; Wo ist denn hin mein Leiden ; Ach wende dich doch, Herr, zu mir ; Freu dich sehr, o meine Seele ; O Jesu Christ, meins Lebens Licht. v. 3. pt. 1. Cymbalum Sionium sive Cantiones sacrae 1615, Teil 1. 18 Motetten zu 5 und 6 Stimmen. Ingrediente Domino ; Maria Magdalena ; Lobet den Herrn in seinem Heiligtum ; Haec est dies, quam fecit Dominus ; Alleluja! Lobet, ihr Knechte des Herrn ; Gehe hin, bis das End' komme ; Siehe, also wird gesegnet der Mann ; Singet fröhlich Gotte ; Verbum caro factum est ; Mein Freund komme in seinen Garten ; Wo ist dein Freund hingegangen ; So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend ; Exaudiat te Dominus ; Benedicam Domino in omni tempore ; Gott, sei mir gnädig ; Wer unter dem Schirm ; Lasset die Kindlein zu mir kommen ; O Domine Jesu Christe. v. 3. pt. 2. Cymbalum Sionium sive Cantiones sacrae 1615, Teil 2. 12 Motetten zu 8, 10,12 Stimmen und eine Canzon zu 5 Stimmen. Quem vidistis, pastores ; Ist nicht Ephraim teurer Sohn ; Surge, illuminare Jerusalem ; Sic Deus dilexit mundum ; A Domino factum est istud ; Laeta redit Paschae lux ; Laetatus sum in his quae dicta sunt mihi ; Alleluja! Ich danke dem Herren ; Alleluja! Wohl dem, der den Herren fürchtet ; Ehr' sei Gott in der Hoh' allein ; Quem quaeris, Magdalena ; Venite, exsultemus Domino ; Canzon. v. 4. Opella nova. Erster Teil Geistlicher Konzerten, 1618. 30 Choralkonzerte zu 2 und 3 Stimmen mit General bass. Nun komm, der Heiden Heiland ; Gelobet seist du, Jesu Christ ; Vom Himmel hoch, da komm ich her ; Christe, der du bist Tag und Licht ; Da Jesus an dem Kreuze stund ; O Jesu Christe, Gottes Sohn ; Christ lag in Todesbanden ; Nun freut euch, lieben Christen gmein ; Komm, heiliger Geist, Herre Gott ; Gott der Vater wohn uns bei ; Dies sind die heiligen zehen Gebot ; Vater unser im Himmelreich ; Christ, unser Herr, zum Jordan kam ; Aus tiefer Not schrei ich zu dir ; Erbarm dich mein, o Herre Gott ; Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ ; O Lamm Gottes unschüldig ; Nun lob, mein Seel, den Herren ; Ach Gott vom Himmel sieh darein ; Es spricht der Unweisen Mund wohl ; Ein feste Burg ist unser Gott ; Wo Gott der Herr nicht bei uns hält ; Wo Gott zum Haus nicht gibt sein Gunst ; An Wasserflüssen Babylon ; Herr Christ, der einig Gottes Sohn ; Durch Adams Fall ist ganz verderbt ; Es ist das Heil uns kommen her ; Herr Gott, dich loben alle wir ; Mitten wir im Leben sind ; Mit Fried und Freud ich fahr dahin. v. 5. Opella nova. Ander Teil Geistlicher Konzerten, 1626. 32 Konzerte zu 3,4,5 und 6 Stimmen mit Generalbass. Siehe, das ist mein Knecht ; Lobt Gott, ihr Christen allzugleich ; Allein Gott in der Höh sei Ehr ; Uns ist ein Kind geboren ; Helft mir Gotts Güte preisen ; O Jesulein, mein Jesulein ; Ich bring dir mit ; Mach dich auf, werde licht, Zion ; Herr, nun lässt du deinen Diener ; Fürwahr, er trug unsere Krankheit ; Maria, gegrüsset seist du, Holdselige ; Hosianna dem Sohne David ; Gott sei gelobet und gebenedeiet ; Herr, durch deinen heiligen Leichnam ; Erschienen ist der herrliche Tag ; Also heilig ist der Tag ; Nun freut euch, Gottes Kinder all ; Vater unser, der du bist im Himmel ; O quam metuendus est locus iste ; Orantibus in loco isto ; Exaudiat te Dominus ; Tribuat tibi secundum cor tuum ; Komm, heiliger Geist, Herre Gott ; Wir gläuben all an einen Gott ; Gehet him in alle Welt ; Magnificat ; O Maria, gebenedeiet bist du unter den Weibern ; Nun ist das Heil ; Selig sind, die da geistlich arm sind ; Warum betrübst du dich, mein Herz ; Der Gerechte wird grünen ; Herr, wenn ich nur dich habe. v. 6. Venuskränzlein, 1609. Siebzehn weltliche Lieder zu 5 und 8 Stimmen mit instrumentalen Intraden, Galliarden und Canzonen zu 5 und 6 Stimmen. Frischauf, du edle Musikkunst ; Sollt ich mein Freud verschweigen ; Mit Lust zu tragen mir gefällt ; O Fortun ; Heulen und schmerzlichs Weinen ; Ringstum mich schwebet Traurigkeit ; Gleichwie ein kleines Vögelein ; Vergiss aller der Traurigkeit ; Ach, edles Bild ; Einsmals ich ein Jungfräulein ; Soll es denn nun nicht anders sein ; Herbei, wer lustig sein will hier ; Amor, wie ist dein Lieblichkeit ; Soll denn nun nicht anders sein; Herbei wer lustig sein will hier ; Amor, wie ist dein Lieblichkeit ; Soll denn so mein Herz ; Itzund ich mich vergleiche ; Ich will nun fröhlich singen ; Intrada [4] ; Galliarda [2] ; Canzon [2] ; Post Martinum --
Studentenschmaus, 1626. Fünf weltliche Lieder zu 5 Stimmen mit Generalbass. Frischauf, ihr Klosterbrüder mein ; So da, mein liebes Brüderlein ; Sieh da, sieh da, ihr lieben Herrn ; Holla, gut Gsell ; Ihr Brüder, lieben Brüder mein. v. 7. Musica Boscareccia. Villanellen zu 3 Stimmen mit Generalbass 1621/1626/1628. Musica Boscareccia [Erster Teil]. O Filli, schön und subtil ; Frau Nachtigall ; Filli, deine lieb Äuglein klar ; Sieh da, mein lieber Coridon ; In grosser Traurigkeit ; O Coridon, lass dein Schalmei ; Freut euch, ihr Hirten mein ; Amor, das blinde Göttelein ; Mirtillo mein, dein Delia ; Filli, die schöne Schäferin ; Der edle Schäfer Coridon ; O Coridon, heut blüht dein Glück ; Amor heut triumphieret ; Der Hirte Coridon ; O Scheiden, o bitter Scheiden ; Gleichwie ein armes Hirschelein --
Ander Theil der Musica Boscareccia. Wohlauf, du edle Lyr ; O Schäferin, o Filli mein ; Ach Filli, Schäfrin zart ; Relation, Relation von Filli ; Gott grüss euch, Schäfr und Schäferin ; Ach weh, bin ich Amor ; Juch holla, freut euch mit mir ; Als Filli zart einst etwas durstig ward ; Viel schöner Blümelein ; Die Myrtensträuch und Wälder grün ; Nun hat sichs Blättlein umgewendt ; Cupido klein, das Göttlein blind ; O Berg und Tal, ihr Felsen all ; Frau Venus und ihr blinder Sohn ; O schönste Filli mein ; Ich bin ein Bergmann wohlgemut --
Dritter Theil der Musica Boscareccia. O Luft, du edles Element ; O brennende Äugelein ; O seidene Härelein ; O Sternenäugelein ; Concordia zu jeder Zeit ; O Tirsi, Tirsi, freu dich sehr ; Hört Wunder, hört ; Unverhofft kommet oft ; Wenn ich durch Ach mein Liebesqual ; Mit Freuden, mit Scherzen ; Einsmal wett Coridon ; Tret heran, ihr Hirten all ; O Filli, wärt ihr mein ; O Filli, schönste Zier ; Der kühle Maien ; O Kanarivögelein ; Einsmals von einem Bienelein ; Kickehihi, hahahaha. v. 8. Diletti Pastorali Hirtenlust, 1624. Weltliche Madrigale zu 5 Stimmen und Generalbass. O Amarilli, schönste Zier ; O Venus und Cupido blind ; In Filli schönen Äugelein ; All wilden Tier im grünen Wald ; Wenn Filli ihre Liebesstrahl ; Die Vögelein singen ; Cupido blind, das Venuskind ; Wie kömmt's, o zarte Filli mein ; Mein Schifflein lief im wilden Meer ; Als Filli schön und fromm ; Mirtillo hat ein Schäfelein ; O Amarilli zart ; Aurora schön mit ihrem Haar ; Amor, das liebe Räuberlein ; Umlängst dem blinden Göttelein --
v. 9. Banchetto Musicale, 1617. 20 Suiten zu 5 Stimmen. v. 10. pt. 1. Gelegenheitskompositionen. Motetten und Konzerte zu 2 bis 6 Stimmen. Anima mea liquefacta est ; Wie lieblich sind deine Wohnungen ; Das ist meine Freude ; Das ist mir lieb ; Die Gerechten werden ewiglich leben ; Herr, ich hoffe auf dich ; Herr, wie lange willst du mein so gar vergessen ; Hoffe auf den Herren ; Loben den Herrn alle Heiden ; Ein Kind geborn zu Bethlehem ; Ich will schweigen ; Nun lob, mien Seel, den Herren ; Wie ein Rubin. v. 10. pt. 2. Gelegenheitskompositionen. Motetten und Konzerte zu 7 bis 24 Stimmen. Der Herr behüte dich vor allem Übel ; Der Herr erhöre dich in der Not ; Der Herr ist Gott ; Selig ist der Mann ; Alleluja! Lobet den Herrn in seinem Heiligtum ; Alleluja. Wohl dem, der den Herren fürchtet ; Beati omnes qui timent Dominum ; Gott, es ist mein rechter Ernst ; Siehe, also wird gesegnet der Mann ; Singet dem Herrn ein neues Lied ; Freuet euch des Herren, ihr Gerechten ; Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen ; Da pacem Domine ; Lobe den Herren, meine Seele ; Der Herr ist mein Hirt ; Herr Gott, dich loben wir. v. 10.pt. 3. Gelegenheitskompositionen. Kantionalsätze und weltliche Kompositionen: Ach Herr, nach dir verlanget mich ; Der Herr, der ist mein Hirt ; Der Herr, der ist mit mir ; Dich für dein Wohltat preise ich ; Herr, dein Ohren zu mire neige ; Herr Goptt, mein Heiland fromm ; Herr, unser Herrscher hoch geehrt ; Herr, wer wird wohnn und sicher sein ; Herr, wie vergusst du mein so lang? ; Ich weiss, dass mein Erlöser lebt ; Kein Sünd, hab ich mir fürgesetzt ; Lob den Herren, meine Seel ; Mein Herz ruht und ist stille ; Sei fröhlich, meine Seele ; Wenn Gitt der Herr Zion erlösen wird ; Ach mein herzliebes Jesulein ; Die Zeit nunmehr vorhanden ist ; Ein müd und mattes Hirschelein ; Eva durch ihr begangne Schuld ; Herr Gott, du unser Zuflucht bist ; Ich hab mein Lauf vollendet ; In Fried und Freud ich fahr dahin ; Klagt mich nicht mehr, ihr lieben Leut ; Kreuz, Trübsal, Jammer, Angst und Not ; Nun scheid ich ab in Fröhlichkeit ; O wie wohl ist dem immer doch ; Seligkeit Fried Freud und Ruh ; Wie lieblich sind die Wohnung dein ; Wohl mir, das ist mir lieb ; Mirtillo hat ein Schäfelein ; Ach, ach Amor ; Ach Äsculapi wohl erfahrn ; Cupido von eim Bienenstich ; Fillis ist keusch ; Frau Venus in ihr Gärtelein ; Gott Febo mit den Strahlen sein ; Mirtillo gut in einem Wald ; Vorwahr Cupido klein ; Qui fit / Et genus et formam ; Cantabo Domino ; Omnis spiritus laudet Dominum. v. 10 pt. 4. Gelegenheitskompositionen. Fragmente: Gott, der du uns verstossen ; Ich freu mich des ; Lobe den Herren, meine Seele ; Maria ; Merk auf, mein Herz ; Verleih uns Frieden gnädiglich ; Wohl denen, die in deinem Hause wohnen ; Als Coridon die Filli zart ; Auf, auf, du edle Hirtenschar ; Der Hirte Coridon ; Lieben ohne Gegenlieb. Werke zweifelhafter Zuschreibung: Mach dich auf, werde licht, Zion ; Ich freue mich des ; Freu dich, mein lieber Coridon ; Amor, das liebe Räuberlein.
Other Titles: Works.
Responsibility: im Auftrag der Internationalen Heinrich Schütz-Gesellschaft herausgegeben von Adam Adrio.

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Linked Data


<http://www.worldcat.org/oclc/1854552>
library:oclcnum"1854552"
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
owl:sameAs<info:oclcnum/1854552>
rdf:typej.3:Score
rdf:typej.2:Sheet_music
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:contributor
schema:contributor
schema:creator
schema:datePublished"1963/2010"
schema:description"v. 1. Israelsbrünnlein 1623. O Herr, ich bin dein Knecht ; Freue dich des Weibes deiner Jugend ; Die mit Tränen säen ; Ich lasse dich nicht ; Dennoch bleibe ich stets an dir ; Wende dich, Herr, und sei mir gnädig ; Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen ; Ich bin jung gewesen ; Der Herr denket an uns ; Da Jakob vollendet hatte ; Lieblich und schöne sein ist nichts ; ist nicht Ephraim mein teurer Sohn ; Siehe an die Werk Gottes ; Ich freue mich im Herren ; Unser Leben währet siebnzig Jahr ; Ihr Heiligen, lobsinget dem Herren ; Herr, lass meine Klage ; Siehe, nach Trost war mir sehr bange ; Ach Herr, ach meiner schone ; Drei schöne Ding sind ; Was betrübst du dich, meine Seele ; Wem ein tugendsam Weib bescheret ist ; O, Herr Jesu Christe ; Ich bin die Wurzel des Geschlechtes David ; Lehre uns bedenken ; Nu danket alle Gott."
schema:exampleOfWork<http://worldcat.org/entity/work/id/1102289599>
schema:name"Neue Ausgabe sämtlicher Werke"
schema:publisher
schema:url
umbel:isLike<http://d-nb.info/351243836>
umbel:isLike<http://d-nb.info/35095934X>

Content-negotiable representations

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.