skip to content
Das Rätsel der Schneeflocke : die Mathematik der Natur Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Das Rätsel der Schneeflocke : die Mathematik der Natur

Author: Ian Stewart
Publisher: Heidelberg ; Berlin : Spektrum, Akad. Verl., 2002.
Edition/Format:   Book : GermanView all editions and formats
Database:WorldCat
Summary:
Stewart ist ein bekannter und fleißiger Sachbuchautor im Reich der Mathematik. Die vielfältigen Symmetrien und Muster in der belebten und unbelebten Natur haben ihn stets gefesselt. Nach dem interessanten, aber karg illustrierten Band 'Die Zahlen der Natur' (BA 8/98) ist wie ein Phönix aus der Asche jetzt im gleichen Verlag ein reich und bunt bebilderter, thematisch ähnlicher Band erschienen. Das neue Buch  Read more...
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

 

Find a copy online

Links to this item

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: Einführung
Material Type: Internet resource
Document Type: Book, Internet Resource
All Authors / Contributors: Ian Stewart
ISBN: 3827412994 9783827412997
OCLC Number: 76300526
Notes: Literaturverz. S. 218 - 219.
Description: 224 S. : ill. ; 24 cm.
Other Titles: What shape is a snowflake.
Responsibility: Ian Stewart. Aus dem Engl. übers. von : Andrea Kamphuis ...
More information:

Abstract:

Stewart ist ein bekannter und fleißiger Sachbuchautor im Reich der Mathematik. Die vielfältigen Symmetrien und Muster in der belebten und unbelebten Natur haben ihn stets gefesselt. Nach dem interessanten, aber karg illustrierten Band 'Die Zahlen der Natur' (BA 8/98) ist wie ein Phönix aus der Asche jetzt im gleichen Verlag ein reich und bunt bebilderter, thematisch ähnlicher Band erschienen. Das neue Buch enthält mehr Text, als man zunächst meint, weil er in einer sehr schmal laufenden Type gesetzt ist (ähnlich einem Telefonbuch, aber doch gut lesbar). Stewart findet Muster aller Art, etwa Spiralen bei Nautilus und anderen Schnecken, geometrisch-abstrakte Muster der Molluskenschalen, Streifen von Zebras und Fischen, die Selbstähnlichkeit bei Farnen, aber auch die Kristallformen der Mineralien, die faszinierenden Fraktale und Kurven aus der Chaostheorie oder die Probleme von Parkettierungen (Kachelungen). Der Band kommt nicht nur ohne Formeln aus, sondern auch fast ohne Zahlen (Jahres- und Seitenzahlen ausgenommen). Er kann so auch mathematik-abstinente Leser in seinen Bann schlagen. (2).

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Linked Data


<http://www.worldcat.org/oclc/76300526>
bgn:translationOfWork
library:oclcnum"76300526"
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
rdf:typeschema:Book
rdf:typeschema:MediaObject
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:creator
schema:datePublished"2002"
schema:description"Stewart ist ein bekannter und fleißiger Sachbuchautor im Reich der Mathematik. Die vielfältigen Symmetrien und Muster in der belebten und unbelebten Natur haben ihn stets gefesselt. Nach dem interessanten, aber karg illustrierten Band 'Die Zahlen der Natur' (BA 8/98) ist wie ein Phönix aus der Asche jetzt im gleichen Verlag ein reich und bunt bebilderter, thematisch ähnlicher Band erschienen. Das neue Buch enthält mehr Text, als man zunächst meint, weil er in einer sehr schmal laufenden Type gesetzt ist (ähnlich einem Telefonbuch, aber doch gut lesbar). Stewart findet Muster aller Art, etwa Spiralen bei Nautilus und anderen Schnecken, geometrisch-abstrakte Muster der Molluskenschalen, Streifen von Zebras und Fischen, die Selbstähnlichkeit bei Farnen, aber auch die Kristallformen der Mineralien, die faszinierenden Fraktale und Kurven aus der Chaostheorie oder die Probleme von Parkettierungen (Kachelungen). Der Band kommt nicht nur ohne Formeln aus, sondern auch fast ohne Zahlen (Jahres- und Seitenzahlen ausgenommen). Er kann so auch mathematik-abstinente Leser in seinen Bann schlagen. (2)."@de
schema:exampleOfWork
schema:genre"Einführung"@de
schema:inLanguage"de"
schema:name"Das Rätsel der Schneeflocke : die Mathematik der Natur"@de
schema:publication
schema:publisher
schema:workExample
umbel:isLike<http://d-nb.info/96236228X>
wdrs:describedby

Content-negotiable representations

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.