skip to content
Sieben Minuten nach Mitternacht Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Sieben Minuten nach Mitternacht

Author: Patrick Ness; Siobhan Dowd; Jim Kay; Bettina Abarbanell
Publisher: München cbj 2011
Edition/Format:   Book : GermanView all editions and formats
Database:WorldCat
Summary:
Conors Mutter, mit der er alleine lebt, ist schwerkrank. Die Behandlungen gegen ihre Krebserkrankung schlagen weniger gut an als erhofft, so dass die ungeliebte Grossmutter das Regiment im Hause übernimmt. Aber nicht nur sie greift entschieden in das Leben des Jungen ein, sondern auch ein mächtiges Monster, das sich aus der Eibe auf dem nahe gelegenen Friedhof zu entwickeln scheint, aber in Wahrheit in Connor  Read more...
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

 

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: Jugendbuch
Document Type: Book
All Authors / Contributors: Patrick Ness; Siobhan Dowd; Jim Kay; Bettina Abarbanell
ISBN: 9783570153741 3570153746
OCLC Number: 725196220
Description: 216 S. schw.-w. Ill. 208 mm x 162 mm
Responsibility: Patrick Ness ; Siobhan Dowd

Abstract:

Conors Mutter, mit der er alleine lebt, ist schwerkrank. Die Behandlungen gegen ihre Krebserkrankung schlagen weniger gut an als erhofft, so dass die ungeliebte Grossmutter das Regiment im Hause übernimmt. Aber nicht nur sie greift entschieden in das Leben des Jungen ein, sondern auch ein mächtiges Monster, das sich aus der Eibe auf dem nahe gelegenen Friedhof zu entwickeln scheint, aber in Wahrheit in Connor selbst steckt. Verlässlich um sieben Minuten nach Mitternacht taucht es auf - später auch einmal in der Schule, um Connor in einer Mobbing-Situation beizustehen - und jedes Mal lernt Connor eine Lektion mehr über das Loslassen eines geliebten Menschen. Patrick Ness erzählt in der Verwobenheit von Wirklichkeit und Phantasie die Geschichte eines Trauerprozesses in all seinen Facetten von Kummer, Verzweiflung, Wut, dem Wunsch, dass es doch endlich so weit wäre, und von Scham darüber, dies zu denken. Bettina Abarbanell hat die Geschichte in einem würdigen Erzählton übersetzt. Die aus alten Mythen und Sagen entliehene Figur des Monsters ist eine überzeugende Metapher für das Unfassbare des Todes, für Endlichkeit, für die alte Frage nach dem Guten und nach dem Bösen. Sieben Minuten nach Mitternacht ist ein poetischer und kraftvoller Roman, der dem kindlichen Leser eine wichtige Geschichte über das Leben erzählt - und über dessen Ende. (Jury Deutscher Jugendliteraturpreis).

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Linked Data


<http://www.worldcat.org/oclc/725196220>
library:oclcnum"725196220"
library:placeOfPublication
library:placeOfPublication
owl:sameAs<info:oclcnum/725196220>
rdf:typeschema:Book
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:about
schema:author
schema:author
schema:contributor
schema:datePublished"2011"
schema:description"Conors Mutter, mit der er alleine lebt, ist schwerkrank. Die Behandlungen gegen ihre Krebserkrankung schlagen weniger gut an als erhofft, so dass die ungeliebte Grossmutter das Regiment im Hause übernimmt. Aber nicht nur sie greift entschieden in das Leben des Jungen ein, sondern auch ein mächtiges Monster, das sich aus der Eibe auf dem nahe gelegenen Friedhof zu entwickeln scheint, aber in Wahrheit in Connor selbst steckt. Verlässlich um sieben Minuten nach Mitternacht taucht es auf - später auch einmal in der Schule, um Connor in einer Mobbing-Situation beizustehen - und jedes Mal lernt Connor eine Lektion mehr über das Loslassen eines geliebten Menschen. Patrick Ness erzählt in der Verwobenheit von Wirklichkeit und Phantasie die Geschichte eines Trauerprozesses in all seinen Facetten von Kummer, Verzweiflung, Wut, dem Wunsch, dass es doch endlich so weit wäre, und von Scham darüber, dies zu denken. Bettina Abarbanell hat die Geschichte in einem würdigen Erzählton übersetzt. Die aus alten Mythen und Sagen entliehene Figur des Monsters ist eine überzeugende Metapher für das Unfassbare des Todes, für Endlichkeit, für die alte Frage nach dem Guten und nach dem Bösen. Sieben Minuten nach Mitternacht ist ein poetischer und kraftvoller Roman, der dem kindlichen Leser eine wichtige Geschichte über das Leben erzählt - und über dessen Ende. (Jury Deutscher Jugendliteraturpreis)."
schema:exampleOfWork<http://worldcat.org/entity/work/id/901197748>
schema:genre"Jugendbuch"
schema:illustrator
schema:name"Sieben Minuten nach Mitternacht"
schema:publisher
schema:url
schema:workExample
umbel:isLike<http://d-nb.info/1011324024>

Content-negotiable representations

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.