skip to content

Huinink, Johannes

Overview
Works: 49 works in 141 publications in 2 languages and 1,847 library holdings
Genres: Conference papers and proceedings  History 
Roles: Author, Editor, Creator, Other, Contributor, Honoree
Classifications: HQ799.95, 301.0943
Publication Timeline
Key
Publications about Johannes Huinink
Publications by Johannes Huinink
Most widely held works by Johannes Huinink
Sozialstruktur Deutschlands by Johannes Huinink( Book )
19 editions published between 2008 and 2014 in German and held by 281 libraries worldwide
Eine systematische und kompakte Einführung in die Begriffe und Konzepte der Sozialstrukturanalyse. Der Band vermittelt die theoretischen Grundlagen der Sozialstrukturforschung und der Erklärung sozialer Ungleichheit. Die Autoren stellen hierfür ausgewählte, aktuelle Daten zu grundlegenden Bereichen der Sozialstruktur Deutschlands und Europas vor
The life course reader : individuals and societies across time ( Book )
6 editions published in 2009 in English and held by 131 libraries worldwide
Kollektiv und Eigensinn : Lebensverläufe in der DDR und danach by Johannes Huinink( Book )
8 editions published in 1995 in German and held by 118 libraries worldwide
Familiensoziologie : eine Einführung by Johannes Huinink( Book )
9 editions published between 1970 and 2007 in German and held by 118 libraries worldwide
Die Familie und ihr aktueller Wandel ist nicht nur Thema erhitzter Debatten, sondern ein zentraler Gegenstand der Soziologie. In dieser Einführung geben die Autoren einen Überblick über die Entwicklung der Familie insbesondere in den letzten Jahrzehnten. Sie stellen verschiedene Ansätze der Familiensoziologie vor, von der Sozialisations- bis zur Lebenslaufforschung, und veranschaulichen diese schließlich anhand einzelner Themen wie Familie und soziale Ungleichheit, Familie und Lebenslauf oder den Beziehungen zwischen den Generationen. Johannes Huinink ist Professor für Soziologie an der Universität Bremen. Dirk Konietzka ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck- Institut für demografische Forschung in Rostock
Warum noch Familie? : zur Attraktivität von Partnerschaft und Elternschaft in unserer Gesellschaft by Johannes Huinink( Book )
5 editions published in 1995 in German and held by 85 libraries worldwide
Mehrebenensystem-Modelle in den Sozialwissenschaften by Johannes Huinink( Book )
9 editions published between 1986 and 1989 in German and Undetermined and held by 74 libraries worldwide
In diesem Beitrag wird versucht, neue Wege in der soziologischen Modellbildung zu beschreiten. Ausgehend von dem klassischen Mehr ebenenproblem in den Sozialwissenschaften werden die Moglichkeiten einer Anwendung der modernen, nichtlinearen Systemtheorie bei der Beschreibung und Analyse gesellschaftlicher Ordnung und gesellschaftli chen Wandels untersucht. Es soU gezeigt werden, daB die vorgestellten Ansatze die konzeptionellen und methodologischen Grundlagen fur eine theoretische und empirische Mehrebenenmodellbildung liefern konnen, die uber die alten, statischen und auf Gleichgewichtsamlahmen beru henden Modelle weit hinausweisen. Nach einer wissenschaftstheoretischen Verortung werden die Grundbe griffe der Mehrebenensystem-Modellbildung entwickelt und in den Zu sammenhang der Theorie nichtlinearer, offener Systeme gestellt. Auf der Grundlage des ausgearbeiteten Konzepts werden Fragen der Vielfalt und des Wandels in gesellschaftlichen Systemen diskutiert. Abschlie Bend werden einfUhrend Ansatze der mathematischen Methoden der Mehrebenensystem-Modellierung vorgestellt. Diese Arbeit ist eine leicht geanderte Fassung meiner Dissertation, die 1986 bei der Fakultat rur Soziologie der Universitat Bielefeld eingereicht wurde. Die Promotoren der Dissertation waren Prof. Theodor Harder von der Universitat Bielefeld und Prof. Peter Raschke von der Universi tat Hamburg. Ich m6chte mich bei beiden fur ihre verstauensvolle Unterstutzung bei der Erstellung der Arbeit bedanken. Zu groBem Dank verpflichtet bin ich auch meinen fruheren Kollegen vom Institut fUr Bevolkerungsforschung und Sozialpolitik an der Universitat Bielefeld, insbesondere Dr. Klaus-Peter Strohmeier, rur ihre kritische Diskussion und ihre moralische Unterstutzung. Arne Wunderlin von der Universi tat Stuttgart danke ich fur Ratschlage bei einigen modelltechnischen Fragen
Solidarität in Partnerschaft und Familie : zum Stand familiensoziologischer Theoriebildung ( Book )
5 editions published in 2001 in German and held by 70 libraries worldwide
BA-Studium Soziologie : ein Lehrbuch by Johannes Huinink( Book )
3 editions published in 2005 in German and Undetermined and held by 64 libraries worldwide
Orientierung Soziologie : was sie kann, was sie will by Johannes Huinink( Book )
2 editions published in 2001 in German and held by 58 libraries worldwide
Wohlfahrtspolitik im 21. Jahrhundert neue Wege der Forschung by K Armingeon( Book )
2 editions published in 2013 in German and held by 48 libraries worldwide
Hauptbeschreibung In der OECD-Welt wird etwa ein Viertel des gesamten Bruttoinlandsprodukts und knapp die Hälfte der Staatsausgaben für den Sozialstaat, also die Sicherung gegen zentrale Lebensrisiken, verwendet. Deutschland gehört dabei zur Spitzengruppe, widmet dem jedoch kaum Forschungsenergien. Die Leistungen des Sozialstaats sind für eine immer größer werdende Zahl von Menschen überlebenswichtig und seine Reformen prägen heute den politischen Alltag. Angesichts seiner vielfältigen Herausforderungen - etwa durch den Wandel der Bildungs- und Arbeitswelt sowie der Familienstruktur
Liebe und Arbeit in Paarbeziehungen : zur Erklärung geschlechtstypischer Arbeitsteilung in nichtehelichen und ehelichen Lebensgemeinschaften by Johannes Huinink( Book )
4 editions published in 2005 in German and Undetermined and held by 43 libraries worldwide
Familienpolitik by Irene Gerlach( Book )
3 editions published in 2008 in German and held by 41 libraries worldwide
Das Buch bietet eine umfassende, systematische und historisch sowie europäisch vergleichende Einführung in die Familienpolitik. Es eignet sich daneben als Grundlage zur Neubewertung sozialstaatlicher Sicherungssysteme und ihrer Reformen. Die Urteile des Bundesverfassungsgerichtes, die immer deutlicher werdenden Konsequenzen der demographischen Strukturen unserer Bevölkerung sowie deren Auswirkungen auf die sozialen Sicherungssysteme, aber auch alle volkswirtschaftlichen Leistungsbereiche und Handlungssysteme, haben eines deutlich gemacht: Familienpolitik ist von einem randständigen Politikbereich, der lange durch ethisch-moralische Lagerbildungen charakterisiert war, zu einem wesentlichen Bereich einer nachhaltigen Sozial- und Gesellschaftspolitik geworden. Das Buch versteht sich als umfassende und systematische Einführung in die Entwicklung, die Systematik und die Handlungsfelder der Familienpolitik sowie als Grundlage zu einer normativen Neubewertung ihrer Funktionen. Dabei bemüht es sich einerseits um eine systematische Verknüpfung familienpolitischer Perspektiven mit denen der Reform des Wohlfahrtsstaates, andererseits um die Perspektive eines Benchmarking von Familienpolitik im europäischen Vergleich
Familie und Partnerschaft in Ost- und Westdeutschland : ähnlich und doch immer noch anders ( Book )
3 editions published in 2012 in German and held by 36 libraries worldwide
Vom Regen in die Traufe : Frauen zwischen Beruf und Familie ( Book )
4 editions published in 1991 in German and held by 31 libraries worldwide
Neuere Entwicklungen in der Beziehungs- und Familienforschung Vorstudien zum Beziehungs-und Familienentwicklungspanel (PAIRFAM) ( Book )
4 editions published in 2008 in German and held by 22 libraries worldwide
Spatial mobility, migration, and living arrangements by Can M Aybek( Book )
9 editions published between 2014 and 2015 in English and held by 22 libraries worldwide
This book brings together ten original empirical works focusing on the influence of various types of spatial mobility ? be it international or national? on partnership, family and work life. The contributions cover a range of important topics which focus on understanding how spatial mobility is related to familial relationships and life course transitions. The volume offers new insights by bringing together the state of the art in theoretical and empirical approaches from spatial mobility and international migration research. This includes, for example, studies that investigate the relationships between international migration and changing patterns of partnership choice, family formation and fertility. Complementing to this, this volume presents new empirical studies on job-related residential mobility and its impact on the relationship quality of couples, family life, and union dissolution. It also highlights the importance of research that looks at the reciprocal relationships between mobility and life course events such as young adults leaving the parental home in international migration context, re-arrangements of family life after divorce and spatial mobility of the elderly following life transitions. The scholarly work included in this volume does not only contribute to theoretical debates but also provide timely empirical evidence from various societies which represent the common features in the dynamics of spatial mobility and migration
Dokumentation Migration und regionale Entwicklung ( Book )
1 edition published in 2010 in German and held by 17 libraries worldwide
Ausbildung, Erwerbsbeteiligung von Frauen und Familienbildung im Kohortenvergleich by Johannes Huinink( Book )
2 editions published in 1989 in German and held by 14 libraries worldwide
Soziale Herkunft, Bildung und Eintritt in die Elternschaft : erste Ergebnisse im Vergleich dreier Geburtsjahrgangskohorten by Johannes Huinink( Book )
2 editions published in 1987 in German and held by 11 libraries worldwide
 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Alternative Names
Huinink, Johannes J. 1952-
Johannes Huinink deutscher Soziologe, Professor für Soziologie
Johannes Huinink Duits socioloog
Johannes Huinink German sociologist
Languages
German (84)
English (15)
Covers
Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.