skip to content

Tomkowiak, Ingrid

Overview
Works: 107 works in 185 publications in 2 languages and 974 library holdings
Genres: Criticism, interpretation, etc  Conference papers and proceedings  History  Bibliography‡vCatalogs  Catalogs 
Roles: Author, Editor, dgs, Thesis advisor, Other
Publication Timeline
Key
Publications about Ingrid Tomkowiak
Publications by Ingrid Tomkowiak
Most widely held works by Ingrid Tomkowiak
Grimms Märchen international : zehn der bekanntesten Grimmschen Märchen und ihre europäischen und aussereuropäischen Verwandten by Ingrid Tomkowiak( Book )
9 editions published in 1996 in German and held by 101 libraries worldwide
Populäre Enzyklopädien : von der Auswahl, Ordnung und Vermittlung des Wissens ( Book )
5 editions published in 2002 in German and held by 89 libraries worldwide
Istorie bellissime : italienische Volksdrucke des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Reinhold Köhlers in Weimar by Rudolf Schenda( Book )
8 editions published in 1993 in German and held by 67 libraries worldwide
Lesebuchgeschichten : Erzählstoffe in Schullesebüchern, 1770-1920 by Ingrid Tomkowiak( Book )
7 editions published in 1993 in German and English and held by 65 libraries worldwide
Curiöse Bauer-Historien : zur Tradierung einer Fiktion by Ingrid Tomkowiak( Book )
6 editions published in 1987 in German and held by 55 libraries worldwide
Perspektiven der Kinder- und Jugendmedienforschung ( Book )
7 editions published in 2011 in German and held by 54 libraries worldwide
Kleine Schriften zur populären Literatur des Barock by Elfriede Moser-Rath( Book )
7 editions published in 1994 in German and held by 48 libraries worldwide
An allen Fronten : Kriege und politische Konflikte in Kinder- und Jugendmedien ( Book )
6 editions published in 2013 in German and held by 44 libraries worldwide
Kriege und politisch-soziale Konflikte werden in kinder-und jugendliterarischen Werken immer wieder behandelt, vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart mit ihren Bedrohungs- und Krisenszenarien, vom Terrorismus bis zu sozialen Verwerfungen und Umweltkatastrophen. Dabei finden sich kritische Tendenzen lediglich in einem Teil der Texte, vor allem aus jüngerer Zeit. Weitaus häufiger waren und sind Kriegsdarstellungen geprägt von der Faszination - und der Überzeugung, an einem gerechten und daher gerechtfertigten Krieg mitzuwirken. Kinder- und jugendliterarische Werke zeigen kindliche und jugendliche Akteure, deren aktive Teilnahme am Krieg selbstverständlich erscheint. Die Beiträge gehen den unterschiedlichen Narrationen von Kriegen und politischen Konflikten innerhalb der älteren wie neueren Kinder- und Jugendliteratur nach. Neben der Auseinandersetzung mit den entsprechenden literarischen Texten und Illustrationen stehen Untersuchungen zu Film- und Fernsehformaten sowie Computerspielen. (Quelle: buchkatalog.de)
Unterhaltung : Konzepte - Formen - Wirkungen ( Book )
3 editions published in 2006 in German and held by 40 libraries worldwide
Transitions and dissolving boundaries in the fantastic by Annual Conference of the Gesellschaft Für Fantastikforschung( Book )
1 edition published in 2014 in English and held by 37 libraries worldwide
Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik ( Book )
2 editions published in 2014 in German and held by 36 libraries worldwide
Action! : Artefakt, Ereignis, Erlebnis ( Book )
3 editions published in 2017 in German and held by 26 libraries worldwide
Kinder- und Jugendliteratur in Medienkontexten : Adaption, Hybridisierung, Intermedialität, Konvergenz by Gina Weinkauff( Book )
6 editions published between 2013 and 2014 in German and held by 18 libraries worldwide
TV-Serien, Filme und Computerspieladaptionen gehoeren ebenso wie Smartphones und Tablet-Computer heute zum Alltag von Kindern und Jugendlichen. Mit der Ausdifferenzierung der Medien wandeln sich kinder- und jugendliterarische Formen und Themen. Texte werden im Verbund produziert und vermarktet und im Medienzusammenhang rezipiert. Die Grenzen zwischen Produktion und Rezeption, aber auch zwischen den Medien werden offener. So werden kinder- und jugendliterarische Stoffe haeufig medienuebergreifend entwickelt. Nicht zuletzt zeigen sich die Austauschprozesse in vielfaeltigen intertextuellen Bezueg
Intimität ( Book )
2 editions published in 2008 in German and held by 17 libraries worldwide
Wie Bilderbücher erzählen -- Analysen multimodaler Strukturen und bimedialen Erzählens im Bilderbuch by Mareile Oetken( Book )
1 edition published in 2017 in German and held by 15 libraries worldwide
Diese kumulative Habilitationsschrift richtet ihr Forschungsinteresse auf die Analyse des Erzählens im Bilderbuch im Kontext gegenwärtiger Prozesse der Medienkonvergenz und einer zunehmenden Durchlässigkeit des Mediums zu den Künsten. In einem theoretischen Rahmen wird ein Bogen zur Betrachtung multimodaler Strukturen und bimedialen Erzählens im Bilderbuch entworfen, während der Kumulus in drei großen Kapiteln Narrative Strategien, Kindheitsbilder und Bilder von Kindheit und Kinderliterarische und illustrationsgeschichtliche Traditionslinien und mediale Bezugssysteme konkrete und vertiefende Aspekte unterschiedlicher Methodenansätze entwickelt. Meine methodischen Überlegungen führen zu dem Ergebnis, dass Erzählverfahren im Bilderbuch nicht als formal-ästhetische Regeln im Sinne eines Schemas erschlossen werden können. Vielmehr erscheint die Einsicht in die Notwendigkeit eines Methodenpluralismus angemessener, der den komplexen Strukturen des Erzählens auch in ihren aktuellen vielfältigen medialen und künstlerischen Bezügen Rechnung trägt. <dt.>
Kinderliterarische Mythen-Translation : zur Konstruktion phantastischer Welten bei Tove Jansson, C.S. Lewis und J.R.R. Tolkien ( Book )
5 editions published between 2012 and 2013 in German and held by 13 libraries worldwide
Das Zauberbuch als Denkfigur Lektüre, Medien und Wissen in der zeitgenössischen Fantasy für Jugendliche by Christine Lötscher( Book )
1 edition published in 2014 in German and held by 11 libraries worldwide
Das Buch hat bei seinen jungen Leserinnen und Lesern so viel Konkurrenz wie noch nie. War es einst König der Medien im Kinderzimmer, ist es nun von Smartphones, Tablets, Computerspielen und einem riesigen Angebot an Filmen und TV-Serien im Internet umzingelt. Das ruft kulturkritische Stimmen auf den Plan - auch in den Romanen selbst. Und so zelebrieren an Jugendliche gerichtete Fantasy-Romane aus den letzten zwei Jahrzehnten das Lesen als das grösste und aufregendste Abenteuer, indem sie dem Buch magische Kräfte zuschreiben. Mit einem kulturwissenschaftlich-medientheoretischen Ansatz untersucht die Autorin eine Reihe von Fantasy-Romanen für Jugendliche, die sich durch ein hohes Mass an Selbstreferentialität und ein dichtes Netz von intertextuellen Bezügen auszeichnen. Dazu gehört Michael Endes Klassiker Die unendliche Geschichte von 1979, auf den die meisten aktuellen Zauberbuch-Romane Bezug nehmen, ebenso wie Cornelia Funkes Tintenwelt-Trilogie und Walter Moers' Die Stadt der Träumenden. Zauberbücher treten in den Romanen gleichsam als Protagonisten auf. Sie werden zu lebendigen Wesen, für ihre Leser verwischt sich die Grenze zwischen Realität und Fiktion. Die Autorin zeigt auf, wie eng die Narrative rund um Lektüre, Medien und Wissen mit der Kulturgeschichte des Buches, den Debatten um Medienpädagogik und den Theorien zur Funktionsweise der Fantasie verbunden sind. Ihre These ist, dass die Zauberbuch-Fantasy die Sehnsucht nach einem vormedialen Paradies sichtbar macht
Berge ( Book )
4 editions published between 2010 and 2011 in German and held by 11 libraries worldwide
 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Alternative Names
Ingrid Tomkowiak deutsche und schweizerische Literatur- und Kulturwissenschaftlerin
Ingrid Tomkowiak Duits auteur
Ingrid Tomkowiak German author
Languages
German (83)
English (2)
Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.