skip to content

Mulsow, Martin

Overview
Works: 97 works in 350 publications in 2 languages and 8,026 library holdings
Genres: History  Conference papers and proceedings  Church history  Criticism, interpretation, etc 
Roles: Author, Editor, Author of introduction, Other, Translator, Commentator for written text
Classifications: B2621, 001.209032
Publication Timeline
Key
Publications about Martin Mulsow
Publications by Martin Mulsow
Most widely held works by Martin Mulsow
Socinianism and Arminianism : Antitrinitarians, Calvinists, and cultural exchange in seventeenth-century Europe ( Book )
11 editions published in 2005 in English and held by 185 libraries worldwide
"Socinianism has often been studied in national contexts and apart from other currents like Arminianism. This volume is especially interested in the "in-betweens": the relationship of Anti-trinitarianism to "liberal" currents in reformed Protestantism, namely Dutch Remonstrants, English Latitudinarians and some French Huguenots. This in-between also has a local aspect: the volume studies the transformations that Antitrinitarianism experienced in the complicated transition from its origins in Italy and its refuge in Poland, Moravia and Transsylvania to Prussia, to the Netherlands and later to England. What effects did this transfer have on the dynamics of pluralization in the progressive Netherlands? How did the Socinians overcome social adaptation from a group of exiles to a diffuse movement of modernization? How did they manage to connect within the new milieu of Arminians, Cartesians, Spinozists and Lockeans?"--Jacket
Secret conversions to Judaism in early modern Europe ( Book )
18 editions published between 2003 and 2004 in English and held by 167 libraries worldwide
Annotation
The Berlin refuge, 1680-1780 : learning and science in European context ( Book )
14 editions published in 2003 in English and held by 161 libraries worldwide
Annotation
Enlightenment underground : radical Germany, 1680-1720 by Martin Mulsow( Book )
4 editions published in 2015 in English and held by 144 libraries worldwide
Martin Mulsow's seismic reinterpretation of the origins of the Enlightenment in Germany won awards and renown in its original German edition, and now H.C. Erik Midelfort's translation makes this sensational book available to English-speaking readers. In Enlightenment Underground, Muslow shows that even in the late seventeenth century some thinkers in Germany ventured to express extremely dangerous ideas, but did so as part of a secret underground. Scouring manuscript collections across northern Europe, Muslow studied the writings of countless hitherto-unknown radical jurists, theologians, historians, and dissident students who pushed for the secularization of legal, political, social, and religious knowledge. Often their works circulated in manuscript, anonymously, or as clandestinely published books. Working as a philosophical microhistorian, Mulsow has discovered the identities of several covert radicals and linked them to circles of young German scholars, many of whom were connected with the vibrant radical cultures of the Netherlands, England, and Denmark. The author reveals how radical ideas and contributions to intellectual doubt came from Socinians and Jews, church historians and biblical scholars, political theorists, and unemployed university students. He shows that misreadings of humorous or ironic works sometimes gave rise to unintended skeptical thoughts or corresively political interpretations of Christianity. This landmark book overturns stereotypical views of the early Enlightenment in Germany as cautious, conservative, and moderate, and replaces them with a new portrait that reveals a movement far more radical, unintended, and puzzling than previously suspected. -- from dust jacket
Vergangenheit und Zukunft der Moderne ( Book )
6 editions published in 2014 in German and held by 123 libraries worldwide
Mit der Ankunft der Zeitgeschichtsschreibung in den siebziger und achtziger Jahren ist eine Reflexion auf die Geschichte der Moderne und ihre Vorgeschichte unabweisbar geworden. Es steht an, den internen Bruch zwischen "Erster" und "Zweiter" Moderne sowohl historisch als auch soziologisch zu verstehen. Zugleich muss dabei der Horizont einer Tiefenzeit der Moderne berücksichtigt werden, die weit hinter das 19. Jahrhundert zurückreicht, in die stufenweisen Modernisierungsschritte mindestens seit der Renaissance. Welche Konsequenzen haben solche Reflexionen für das soziologische Verständnis der "Zweiten Moderne" selbst? Wie ist unter diesen Umständen die Identität der Moderne zu verbürgen? Impliziert eine Identität der Moderne Kontinuitäten, die sich bei allen Brüchen durchhalten?
Moderne aus dem Untergrund : radikale Frühaufklärung in Deutschland 1680-1720 by Martin Mulsow( Book )
9 editions published between 1999 and 2002 in German and held by 121 libraries worldwide
Johann Lorenz Mosheim (1693-1755) : Theologie im Spannungsfeld von Philosophie, Philologie und Geschichte by Allemagne) Herzog August Bibliothek (Wolfenbüttel( Book )
8 editions published in 1997 in German and held by 120 libraries worldwide
Prekäres Wissen : eine andere Ideengeschichte der Frühen Neuzeit by Martin Mulsow( Book )
8 editions published in 2012 in German and held by 117 libraries worldwide
Prekäres Wissen handelt nicht von den großen Themen der Metaphysik und Epistemologie, sondern von Randzonen wie der Magie und der Numismatik, der Bibelinterpretation und der Orientalistik. Es geht nicht nur um Theorien, sondern auch um Furcht und Faszination, nicht um die großen Forschergestalten, sondern um vergessene und halbvergessene Gelehrte. Es ist ein Buch voller spannender Geschichten, eine andere Ideengeschichte der Frühen Neuzeit und zugleich der ambitionierte Versuch, den Begriff des Wissens selbst im Zeichen des" material turn", des" iconic turn"und der Kommunikations- und Informationsgeschichte neu zu denken
Die unanständige Gelehrtenrepublik : Wissen, Libertinage und Kommunikation in der Frühen Neuzeit by Martin Mulsow( Book )
12 editions published between 2007 and 2010 in German and held by 114 libraries worldwide
Monadenlehre, Hermetik und Deismus : Georg Schades geheime Aufklärungsgesellschaft, 1747-1760 by Martin Mulsow( Book )
7 editions published in 1998 in German and held by 112 libraries worldwide
Frühneuzeitliche Selbsterhaltung : Telesio und die Naturphilosophie der Renaissance by Martin Mulsow( Book )
12 editions published between 1991 and 1998 in German and held by 107 libraries worldwide
Main description: The study sets out to be both a history of the concept ,self-preservation' in the Renaissance and to reconstruct the philosophy of Bernardino Telesio (1509-1588), the first to make this concept the central tenet of early modern nature philosophy and ethics. Telesio's thought is expounded in terms of the way it combines and enlarges on developments in Aristotelian philosophy and the medical thinking of Galen. The author further demonstrates how Telesio's ,defensive modernization' became a catalyst for speculative philosophical developments in the late 16th century - Bruno, Patrizi, Stelliola, Campanella. Unlike the Cartesian conservatio sui tradition with its emphasis on 'perpetuation', the Renaissance idea of self-preservation revolves around sensualism, similarity and vibrant vitality
Between philology and radical enlightenment : Hermann Samuel Reimarus (1694-1768) by Martin Mulsow( Book )
13 editions published in 2011 in 3 languages and held by 106 libraries worldwide
Drawing on new manuscript sources, this volume offers seven contributions on Hermann Samuel Reimarus, the most significant biblical critic in eighteenth-century Germany, as well as an eminent Enlightenment philosopher, a renowned classicist, and expert on Judaism
Sintflut und Gedächtnis : Erinnern und Vergessen des Ursprungs ( Book )
9 editions published between 2005 and 2006 in German and English and held by 99 libraries worldwide
Der biblische Mythos von der Sintflut erzählt nicht nur von einer Katastrophe im Sinne von Schrecken und Strafe, sondern auch von einer Katastrophe des kollektiven Erinnerungsverlustes: Das Gedächtnis der Menscheit musste sozusagen durch das Nadelöhr der Reduktion auf ein einziges Menschenpaar. Was ging dabei verloren? Was wurde aus dem vollkommenen Wissen Adams und der frühen Patriarchen? Was wurde davon erinnert, überliefert? Und auch von einer anderen Perspektive lässt sich nach der Erinnerung fragen: Wie wurde die Katastrophe der Sintflut selbst erinnert? Wurde ihr Schrecken verdrängt, vergessen? Und lebte das Verdrängte fort, indem es der Kultur der Noachiden um so nachhaltiger seinen Stempel aufprägte? Fragen dieser Art sind keineswegs erst nach Freud gestellt worden. Im 17. und 18. Jh. entwickelte sich eine Aufmerksamkeit für die Sintflut, in der sich naturwissenschaftliche Forschung über Fossilien mit chiliastischer Erwartung, mit der Differenzierung von Esoterik und Exoterik, mit Religionskritik, mit Kulturtheorie und mit politischer Anamnese des Despotismus verband. Boulanger etwa sah die gesamte Kultur der Antike als Bewältigungsversuch einer durch den Sintflut-Schrecken geprägten Menschheit an und deutete die heidnischen Mysterien als Antidotum gegen diesen Schrecken, als >affektive Inversion< einer depressiven Mentalität der Angst. Die im Moses-Diskurs transportierten Themen der Idolatrie, des Gesetzes, der Esoterik, der Umkehr und des Spinozismus - allesamt Schlüsselprobleme der frühen Neuzeit - gehen im Sintflut-Diskurs ihre neuen und eigenen Verbindungen ein. >Sintflut und Gedächtnis< widmet sich der Aufgabe, den gedächtnisgeschichtlichen Aspekt in ihnen herauszuarbeiten. Denn die Sintflut und ihr Vergessen ist in diesen Verbindungen nicht nur das Objekt der Erinnerung, sondern dieses Objekt bringt selbst - das ist die These - eine Reflexion über Vergessen und Erinnern als Grundlagen von Kultur hervor. Aus dem Inhalt Antike Grundlagen Jan Assmann Urkatastrophe und Urverschuldung Norbert C. Baumgart Die Sintfluterzählung im Alten Testament Tradition und Fiktion Anthony Grafton The Chronology of the Flood Wilhelm Schmidt-Biggemann Annius von Viterbo und die Sintflut Völkerfluten und Traumata Remi Brague Die Flut als Metapher von Vergessen und Erinnerung Martin Mulsow Sintflut und Gedächtnis: Von der Hardt und Boulanger Geologische Erinnerung Peter Miller Peiresc's Study of the Flood Michael Kempe Die Gedächtnisspur der Fossilien Ralph Häfner Figurierte Steine sedimentierte Texte Einschnitt der Geschichte Helmut Zedelmaier Die Sintflut als Anfang der Geschichte Sicco Lehmann-Brauns Politische Theorie im Antediluvium Religion, Idolatrie, Anthropologie Guy G. Stroumsa The Sons of Noah and the Religious Conquest of the Earth: Samuel Bochart and his Disciples Jonathan Sheehan The Stamp of Time Elapsed: Anthropology and the Flood Scott Mandelbrote Newton and the Flood Kunst Mosche Barasch Towards an Iconography of the Deluge Martin Mulsow Bilderinnerung der Sintflut in der Frühen Neuzeit
Spätrenaissance-Philosophie in Deutschland : 1570-1650 ; Entwürfe zwischen Humanismus und Konfessionalisierung, okkulten Traditionen und Schulmetaphysik by Martin Mulsow( Book )
12 editions published between 2007 and 2009 in German and held by 96 libraries worldwide
This volume introduces the concept of late Renaissance philosophy to cover those intellectual currents in pre-mid 17th century Germany that saw themselves as inheritors of the (Italian) Renaissance but at the same time amalgamated their speculations with established Lutheran or Reformed metaphysics. Thirteen case studies by renowned scholars describe the full scope of this process with regard to metaphysics and anthropology, esthetics and ethics, philology and religious philosophy
Skepsis, Providenz, Polyhistorie : Jakob Friedrich Reimmann (1668-1743) by Martin Mulsow( Book )
9 editions published in 1998 in German and held by 94 libraries worldwide
Jakob Friedrich Reimmann stands between Baroque and Enlightenment. He is one of the major representatives of early 18th century historia litteraria, that forgotten discipline which set out to be a history of education, science and the book, and which Reimmann himself applied systematically to a whole range of subjects and cultures. His oeuvre may be seen as typifying the tensions emerging between an inherited faith in providentially ordained history and a new skeptical/hypothetical scientific culture
Konstellationsforschung ( Book )
8 editions published in 2005 in German and held by 94 libraries worldwide
Die Praktiken der Gelehrsamkeit in der frühen Neuzeit ( Book )
5 editions published in 2001 in German and held by 90 libraries worldwide
Wissenschaft ist bis zum 18. Jahrhundert vornehmlich eine Tätigkeit gewesen, die sich mit "gelehrtem" Wissen beschäftigt hat, mit dem Lesen, Einüben, Exzerpieren, Kompilieren, Edieren und Auslegen von überliefertem Wissen. Dreizehn internationale Wissenschaftler untersuchen in den Beiträgen dieses Bandes die Praktiken der Gelehrsamkeit in der Frühen Neuzeit sowie ihre sozialen und kulturellen Bedingungen und Kontexte. Es geht um die Wissenstechnik und ihre Medien ("Lesen und Kompilieren"), den Zusammenhang zwischen der gelehrten Tätigkeit von Editoren, Philologen oder akademische Lehrern und den Endprodukten ihrer Tätigkeit ("Forschen und Lehren"), die Praktiken des Transfers von Wissen an Adressaten ("Kommunizieren und Repräsentieren") und schließlich das Überwachen der gelehrten Kommunikation und ihre Regularien
Die drei Ringe : Toleranz und clandestine Gelehrsamkeit bei Mathurin Veyssière La Croze (1661-1739) by Martin Mulsow( Book )
8 editions published in 2001 in German and held by 84 libraries worldwide
Wie sieht die Subgeschichte der Frühaufklärung aus? Mathurin Veyssière La Croze war Benediktiner in Paris und dann Bibliothekar des preußischen Königs in Berlin. Das Nachspüren seiner Fluchtwege, Netzwerke und intellektuellen Interessen ermöglicht einen Einblick in die Verbindung von gelehrten Debatten mit persönlichen Beziehungen zu Juden, Atheisten oder Sozinianern. Den Anlaß bietet eine französische Versbearbeitung der Ringparabel, in der die Toleranzfrage im Kontext der Situation der exilierten Hugenotten nach 1685 gestellt wird. Die Suche nach dem Autor endet schließlich im Holland der Buchfabrikanten und Refugiés um 1720
Kriminelle -- Freidenker -- Alchemisten : Räume des Untergrunds in der Frühen Neuzeit by Martin Mulsow( Book )
10 editions published between 2012 and 2014 in German and held by 80 libraries worldwide
In der Frühen Neuzeit gab es eine Vielzahl verschiedener Gruppen, die gute Gründe hatten, in ihren Tätigkeiten oder sogar in ihrer Identität unerkannt zu bleiben. Das betrifft Kriminelle ebenso wie philosophische Freidenker, Spione ebenso wie Alchemisten und im Verborgenen arbeitende Handwerker, religiöse Separatisten wie Mitglieder von Geheimgesellschaften. Für alle war eine gesellschaftliche Doppelexistenz geboten, gab es Grauzonen und Nischen. Wie verbarg man sich, wie agierte man? Welche räumlichen Aspekte hatte dieser Untergrund? Gab es Überschneidungen oder unerwartete Annäherungen der so unterschiedlichen Gruppierungen? Der Band gibt Antworten auf diese und andere Fragen
Subversive Literatur : Erfurter Autoren und Verlage im Zeitalter der Französischen Revolution (1780-1806) by Martin Mulsow( Book )
7 editions published in 2014 in German and held by 72 libraries worldwide
 
moreShow More Titles
fewerShow Fewer Titles
Alternative Names
Martin Mulsow deutscher Philosoph
Martin Mulsow Duits historicus
Martin Mulsow German historian
Martin Mulsow tysk historikar
Martin Mulsow tysk historiker
Languages
German (130)
English (59)
Covers
Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.