Computergrafik : ästhetische Experimente zwischen zwei Kulturen ; die Anfänge der Computerkunst in den 1960er Jahren (eBook, 2007) [WorldCat.org]
skip to content
Computergrafik : ästhetische Experimente zwischen zwei Kulturen ; die Anfänge der Computerkunst in den 1960er Jahren
Checking...

Computergrafik : ästhetische Experimente zwischen zwei Kulturen ; die Anfänge der Computerkunst in den 1960er Jahren

Author: Christoph Klütsch
Publisher: Wien ; New York : Springer, 2007.
Edition/Format:   eBook : Document : German : 1. AuflView all editions and formats
Summary:
""Computergrafik"" ist ein innovativer Beitrag zur ungeschriebenen Geschichte der Computergrafik der 60er Jahre. Vor dem Hintergrund C. P. Snows ""zwei Kulturen"" Diskussion entwickelte sich in der Stuttgarter Schule um Max Bense eine neue Form generativer bzw. algorithmischer Kunst, die die Anfänge der digitalen Computergrafik markieren. Zentrale theoretische und künstlerische Konzepte werden anhand der Werke von  Read more...
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

Find a copy online

Links to this item

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: Electronic books
History
Additional Physical Format: Print version:
Klütsch, Christoph.
Computer grafik.
Wien ; New York : Springer, 2007
(OCoLC)180702470
Material Type: Document, Internet resource
Document Type: Internet Resource, Computer File
All Authors / Contributors: Christoph Klütsch
ISBN: 9783211394106 3211394109
OCLC Number: 244795742
Description: 1 online resource (288 pages) : illustrations
Contents: Vorwort von Frieder Nake; 1.0 Einleitung; 2.0 Zwei Kulturen:; 2.1 Das Problem der »zwei Kulturen« und die Informationsästhetik in Deutschland; 2.2 Die Grundung Neuer Kreativzentren In Den USA als Antwort auf C. P. Snow; 2.3 Zwei Kunst- und Technik-Bewegungen in den USA als Rahmen für Computerkunst; 3.0 Die Entwicklung einer Informations ästhetik; 3.1 Vorbedingungen für die Informationsästhetik; 3.2 Ouvertüre --
Hillers Computermusik; 3.3 Max Bense --
Der Weg zu einer neuen Ästhetik; 3.4 Benses Theorie der Makro- und Mikroästhetik; 3.5 Zum Verhältnis von Zeichen und Repertoire 3.6 Schüler und Mitstreiter für eine neue Informationsästhetik4.0 Die Entwicklung der Generativen Ästhetik; 4.1 Georg Nees --
Wege zu einer exakten Ästhetik; 4.2 Frieder Nake --
Computerkunst im ästhetischen Raum; 4.3 A. Michael Noll --
Der Computer als Medium; 4.4 Manfred Mohr --
Die Programmierung des eigenen Stils (1969-1972); 4.5 Einordnung der frühen Computergrafik; 5.0 Anschluss an die Kunstgeschichte; 5.1 Die Rezeption zwischen 1968 und 1986; 5.2 Wölfflin, Panofsky, Kandinsky: Anschlussversuche der Informations ästhetik an die klassische Kunstgeschichte 5.3 Computerkunst im Kontext der 60er Jahre6.0 Schluss; Chronologie der frühen digitalen Computerkunst; Abbildungsverzeichnis; Dokumenteverzeichnis; Literaturverzeichnis; Personenverzeichnis
Responsibility: Christoph Klütsch.
More information:

Abstract:

""Computergrafik"" ist ein innovativer Beitrag zur ungeschriebenen Geschichte der Computergrafik der 60er Jahre. Vor dem Hintergrund C. P. Snows ""zwei Kulturen"" Diskussion entwickelte sich in der Stuttgarter Schule um Max Bense eine neue Form generativer bzw. algorithmischer Kunst, die die Anfänge der digitalen Computergrafik markieren. Zentrale theoretische und künstlerische Konzepte werden anhand der Werke von Frieder Nake, Georg Nees, A. Michael Noll und Manfred Mohr diskutiert. Pionierleistungen, theoretische Diskussionen und die Bezüge zu zeitgenössischen Kunstbewegungen sind systematis.

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.