skip to content
Hansischer Wecker/ Das ist: Trewhertzige Warnung/ an die Erbare Hanse-Städte darinn erwiesen/ 1. Das ihnen nunmehr das Spannische vnd Päbstliche Messer/ sie vmb allezeit : vnd ewige Wolfahrt zubringen/ recht an die Gurgel gesatzt. 2. Das alles Päbstlich vnd Spannisch/ mit nichten aber Käys. Mayest. Werck/ sondern deren Nahm nur zum Deckmantel/ vnd deroselben selbst eigenen Nachtheil/ mißbraucht werde. 3. Das die Stadt Stralsund/ ohne Verletzung Gewissens/ ehrlichen Leichtmuths/ Ja ohne jhr/ der sämptlichen Städte/ selbest eigenen Vntergang/ auch mercklichen Pericul der gantzen Evangelischen Kirchen/ nicht hülffloß zu lassen. 4. Das auch die E. E. Städte durch Göttliche Hülffe/ vnd ans derer vornehmer Interessen assistentz/ hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen? Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Hansischer Wecker/ Das ist: Trewhertzige Warnung/ an die Erbare Hanse-Städte darinn erwiesen/ 1. Das ihnen nunmehr das Spannische vnd Päbstliche Messer/ sie vmb allezeit : vnd ewige Wolfahrt zubringen/ recht an die Gurgel gesatzt. 2. Das alles Päbstlich vnd Spannisch/ mit nichten aber Käys. Mayest. Werck/ sondern deren Nahm nur zum Deckmantel/ vnd deroselben selbst eigenen Nachtheil/ mißbraucht werde. 3. Das die Stadt Stralsund/ ohne Verletzung Gewissens/ ehrlichen Leichtmuths/ Ja ohne jhr/ der sämptlichen Städte/ selbest eigenen Vntergang/ auch mercklichen Pericul der gantzen Evangelischen Kirchen/ nicht hülffloß zu lassen. 4. Das auch die E. E. Städte durch Göttliche Hülffe/ vnd ans derer vornehmer Interessen assistentz/ hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen?

Author: Johann ˜vonœ Aldringen; Mathias Arnoldin von Clarstein; Peter Heinrich ˜vonœ Stralendorf
Publisher: Gedruckt zu Grüningen/ bey Hans Sachsen [1628]
Edition/Format:   Print book : GermanView all editions and formats
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Document Type: Book
All Authors / Contributors: Johann ˜vonœ Aldringen; Mathias Arnoldin von Clarstein; Peter Heinrich ˜vonœ Stralendorf
OCLC Number: 951775215
Accession No: (DE-599)HEB381615227 (OCoLC)951775215
Notes: Erscheinungsjahr nach einem Chronogramm
Description: 32 ungezählte Seiten 4°
Other Titles: Hansischer Wecker das ist: trewhertzige Warnung an die erbare Hanse-Städte : darinn erwiesen 1. das ihnen nunmehr das spannische und päbstliche Messer sie umb allezeit : und ewige Wolfahrt zubringen recht an die Gurgel gesatzt. 2. das alles päbstlich und spannisch mit nichten aber Käys. Mayest. Werck sondern deren Nahm nur zum Deckmantel und deroselben selbst eigenen Nachtheil mißbraucht werde. 3. das die Stadt Stralsund ohne Verletzung Gewissens ehrlichen Leichtmuths ja ohne ihr der sämptlichen Städte selbest eigenen Untergang auch mercklichen Pericul der gantzen evangelischen Kirchen nicht hülffloß zu lassen. 4. das auch die e. e. Städte durch göttliche Hülffe und ans derer vornehmer Interessen assistentz hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen
Responsibility: Durch einen getrewen Patrioten kürtzlich delineiret
More information:

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Linked Data


Primary Entity<\/h3>
<http:\/\/www.worldcat.org\/oclc\/951775215<\/a>> # Hansischer Wecker\/ Das ist: Trewhertzige Warnung\/ an die Erbare Hanse-St\u00E4dte darinn erwiesen\/ 1. Das ihnen nunmehr das Spannische vnd P\u00E4bstliche Messer\/ sie vmb allezeit : vnd ewige Wolfahrt zubringen\/ recht an die Gurgel gesatzt. 2. Das alles P\u00E4bstlich vnd Spannisch\/ mit nichten aber K\u00E4ys. Mayest. Werck\/ sondern deren Nahm nur zum Deckmantel\/ vnd deroselben selbst eigenen Nachtheil\/ mi\u00DFbraucht werde. 3. Das die Stadt Stralsund\/ ohne Verletzung Gewissens\/ ehrlichen Leichtmuths\/ Ja ohne jhr\/ der s\u00E4mptlichen St\u00E4dte\/ selbest eigenen Vntergang\/ auch mercklichen Pericul der gantzen Evangelischen Kirchen\/ nicht h\u00FClfflo\u00DF zu lassen. 4. Das auch die E. E. St\u00E4dte durch G\u00F6ttliche H\u00FClffe\/ vnd ans derer vornehmer Interessen assistentz\/ hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen?<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0a schema:CreativeWork<\/a>, schema:Book<\/a> ;\u00A0\u00A0\u00A0library:oclcnum<\/a> \"951775215<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:author<\/a> <http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/1219519557#Person\/aldringen_johann_1588_1634<\/a>> ; # Johann \u0098von\u009C Aldringen<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0schema:bookFormat<\/a> bgn:PrintBook<\/a> ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:contributor<\/a> <http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/1219519557#Person\/arnoldin_von_clarstein_mathias_1575_1649<\/a>> ; # Mathias Arnoldin von Clarstein<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0schema:contributor<\/a> <http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/1219519557#Person\/stralendorf_peter_heinrich_1580_1637<\/a>> ; # Peter Heinrich \u0098von\u009C Stralendorf<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0schema:datePublished<\/a> \"1628<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:exampleOfWork<\/a> <http:\/\/worldcat.org\/entity\/work\/id\/1219519557<\/a>> ; # Hansischer Wecker das ist: trewhertzige Warnung an die erbare Hanse-St\u00E4dte : darinn erwiesen 1. das ihnen nunmehr das spannische und p\u00E4bstliche Messer sie umb allezeit : und ewige Wolfahrt zubringen recht an die Gurgel gesatzt. 2. das alles p\u00E4bstlich und spannisch mit nichten aber K\u00E4ys. Mayest. Werck sondern deren Nahm nur zum Deckmantel und deroselben selbst eigenen Nachtheil mi\u00DFbraucht werde. 3. das die Stadt Stralsund ohne Verletzung Gewissens ehrlichen Leichtmuths ja ohne ihr der s\u00E4mptlichen St\u00E4dte selbest eigenen Untergang auch mercklichen Pericul der gantzen evangelischen Kirchen nicht h\u00FClfflo\u00DF zu lassen. 4. das auch die e. e. St\u00E4dte durch g\u00F6ttliche H\u00FClffe und ans derer vornehmer Interessen assistentz hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0schema:inLanguage<\/a> \"de<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:name<\/a> \"Hansischer Wecker\/ Das ist: Trewhertzige Warnung\/ an die Erbare Hanse-St\u00E4dte darinn erwiesen\/ 1. Das ihnen nunmehr das Spannische vnd P\u00E4bstliche Messer\/ sie vmb allezeit : vnd ewige Wolfahrt zubringen\/ recht an die Gurgel gesatzt. 2. Das alles P\u00E4bstlich vnd Spannisch\/ mit nichten aber K\u00E4ys. Mayest. Werck\/ sondern deren Nahm nur zum Deckmantel\/ vnd deroselben selbst eigenen Nachtheil\/ mi\u00DFbraucht werde. 3. Das die Stadt Stralsund\/ ohne Verletzung Gewissens\/ ehrlichen Leichtmuths\/ Ja ohne jhr\/ der s\u00E4mptlichen St\u00E4dte\/ selbest eigenen Vntergang\/ auch mercklichen Pericul der gantzen Evangelischen Kirchen\/ nicht h\u00FClfflo\u00DF zu lassen. 4. Das auch die E. E. St\u00E4dte durch G\u00F6ttliche H\u00FClffe\/ vnd ans derer vornehmer Interessen assistentz\/ hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen?<\/span>\"@de<\/a> ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:productID<\/a> \"951775215<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0wdrs:describedby<\/a> <http:\/\/www.worldcat.org\/title\/-\/oclc\/951775215<\/a>> ;\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0.<\/div>

Related Entities<\/h3>
<http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/1219519557#Person\/aldringen_johann_1588_1634<\/a>> # Johann \u0098von\u009C Aldringen<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0a schema:Person<\/a> ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:birthDate<\/a> \"1588<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:deathDate<\/a> \"1634<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:familyName<\/a> \"Aldringen<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:givenName<\/a> \"Johann \u0098von\u009C<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:name<\/a> \"Johann \u0098von\u009C Aldringen<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:sameAs<\/a> <http:\/\/d-nb.info\/gnd\/118501763<\/a>> ;\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0.<\/div>
<http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/1219519557#Person\/arnoldin_von_clarstein_mathias_1575_1649<\/a>> # Mathias Arnoldin von Clarstein<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0a schema:Person<\/a> ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:birthDate<\/a> \"1575<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:deathDate<\/a> \"1649<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:familyName<\/a> \"Arnoldin von Clarstein<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:givenName<\/a> \"Mathias<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:name<\/a> \"Mathias Arnoldin von Clarstein<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:sameAs<\/a> <http:\/\/d-nb.info\/gnd\/135718686<\/a>> ;\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0.<\/div>
<http:\/\/experiment.worldcat.org\/entity\/work\/data\/1219519557#Person\/stralendorf_peter_heinrich_1580_1637<\/a>> # Peter Heinrich \u0098von\u009C Stralendorf<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0a schema:Person<\/a> ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:birthDate<\/a> \"1580<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:deathDate<\/a> \"1637<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:familyName<\/a> \"Stralendorf<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:givenName<\/a> \"Peter Heinrich \u0098von\u009C<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:name<\/a> \"Peter Heinrich \u0098von\u009C Stralendorf<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:sameAs<\/a> <http:\/\/d-nb.info\/gnd\/11730638X<\/a>> ;\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0.<\/div>
<http:\/\/worldcat.org\/entity\/work\/id\/1219519557<\/a>> # Hansischer Wecker das ist: trewhertzige Warnung an die erbare Hanse-St\u00E4dte : darinn erwiesen 1. das ihnen nunmehr das spannische und p\u00E4bstliche Messer sie umb allezeit : und ewige Wolfahrt zubringen recht an die Gurgel gesatzt. 2. das alles p\u00E4bstlich und spannisch mit nichten aber K\u00E4ys. Mayest. Werck sondern deren Nahm nur zum Deckmantel und deroselben selbst eigenen Nachtheil mi\u00DFbraucht werde. 3. das die Stadt Stralsund ohne Verletzung Gewissens ehrlichen Leichtmuths ja ohne ihr der s\u00E4mptlichen St\u00E4dte selbest eigenen Untergang auch mercklichen Pericul der gantzen evangelischen Kirchen nicht h\u00FClfflo\u00DF zu lassen. 4. das auch die e. e. St\u00E4dte durch g\u00F6ttliche H\u00FClffe und ans derer vornehmer Interessen assistentz hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0schema:name<\/a> \"Hansischer Wecker das ist: trewhertzige Warnung an die erbare Hanse-St\u00E4dte : darinn erwiesen 1. das ihnen nunmehr das spannische und p\u00E4bstliche Messer sie umb allezeit : und ewige Wolfahrt zubringen recht an die Gurgel gesatzt. 2. das alles p\u00E4bstlich und spannisch mit nichten aber K\u00E4ys. Mayest. Werck sondern deren Nahm nur zum Deckmantel und deroselben selbst eigenen Nachtheil mi\u00DFbraucht werde. 3. das die Stadt Stralsund ohne Verletzung Gewissens ehrlichen Leichtmuths ja ohne ihr der s\u00E4mptlichen St\u00E4dte selbest eigenen Untergang auch mercklichen Pericul der gantzen evangelischen Kirchen nicht h\u00FClfflo\u00DF zu lassen. 4. das auch die e. e. St\u00E4dte durch g\u00F6ttliche H\u00FClffe und ans derer vornehmer Interessen assistentz hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0.<\/div>
<http:\/\/www.worldcat.org\/title\/-\/oclc\/951775215<\/a>>\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0a genont:InformationResource<\/a>, genont:ContentTypeGenericResource<\/a> ;\u00A0\u00A0\u00A0schema:about<\/a> <http:\/\/www.worldcat.org\/oclc\/951775215<\/a>> ; # Hansischer Wecker\/ Das ist: Trewhertzige Warnung\/ an die Erbare Hanse-St\u00E4dte darinn erwiesen\/ 1. Das ihnen nunmehr das Spannische vnd P\u00E4bstliche Messer\/ sie vmb allezeit : vnd ewige Wolfahrt zubringen\/ recht an die Gurgel gesatzt. 2. Das alles P\u00E4bstlich vnd Spannisch\/ mit nichten aber K\u00E4ys. Mayest. Werck\/ sondern deren Nahm nur zum Deckmantel\/ vnd deroselben selbst eigenen Nachtheil\/ mi\u00DFbraucht werde. 3. Das die Stadt Stralsund\/ ohne Verletzung Gewissens\/ ehrlichen Leichtmuths\/ Ja ohne jhr\/ der s\u00E4mptlichen St\u00E4dte\/ selbest eigenen Vntergang\/ auch mercklichen Pericul der gantzen Evangelischen Kirchen\/ nicht h\u00FClfflo\u00DF zu lassen. 4. Das auch die E. E. St\u00E4dte durch G\u00F6ttliche H\u00FClffe\/ vnd ans derer vornehmer Interessen assistentz\/ hierzu bastant genug. 5. Wie solches denn anzugreiffen?<\/span>\u00A0\u00A0\u00A0schema:dateModified<\/a> \"2018-11-10<\/span>\" ;\u00A0\u00A0\u00A0void:inDataset<\/a> <http:\/\/purl.oclc.org\/dataset\/WorldCat<\/a>> ;\u00A0\u00A0\u00A0\u00A0.<\/div>

Content-negotiable representations<\/p>