Karl Alexander Von Müller : Historiker für den Nationalsozialismus (Book, 2014) [WorldCat.org]
skip to content
New WorldCat.org coming soon
Karl Alexander Von Müller : Historiker für den Nationalsozialismus
Checking...

Karl Alexander Von Müller : Historiker für den Nationalsozialismus

Author: Matthias Berg
Publisher: Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, [2014] ©2014
Series: Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, bd. 88.
Edition/Format:   Print book : GermanView all editions and formats
Summary:
"Die erste wissenschaftshistorische Studie zum einflussreichsten deutschen Historiker im Nationalsozialismus erklärt dessen Aufstieg als Erfolg eines hochangesehenen, weil fachlich ausgewiesenen, literarisch begabten, öffentlichkeitswirksamen und institutionell überaus präsenten Wissenschaftlers. Nicht zuletzt als Herausgeber der 'Historischen Zeitschrift' warb Müller für ein umfassendes Engagement der  Read more...
Subjects
More like this

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: Biographies
Biography
Additional Physical Format: (GyWOH)har145010091
Named Person: Karl Alexander von Müller; Karl Alexander von Müller; Karl Alexander von Müller
Document Type: Book
All Authors / Contributors: Matthias Berg
ISBN: 9783525360132 3525360134
OCLC Number: 869773807
Description: 572 pages ; 24 cm
Series Title: Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, bd. 88.
Responsibility: Matthias Berg.
More information:

Abstract:

"Die erste wissenschaftshistorische Studie zum einflussreichsten deutschen Historiker im Nationalsozialismus erklärt dessen Aufstieg als Erfolg eines hochangesehenen, weil fachlich ausgewiesenen, literarisch begabten, öffentlichkeitswirksamen und institutionell überaus präsenten Wissenschaftlers. Nicht zuletzt als Herausgeber der 'Historischen Zeitschrift' warb Müller für ein umfassendes Engagement der deutschen Historiker im NS-Staat. Keine bloße 'Gleichschaltung', sondern die Schaffung einer politisch, institutionell und paradigmatisch geeinten 'Volksgemeinschaft' der Historiker strebte Müller an. Als Mittler zwischen traditioneller und nationalsozialistischer Geschichtswissenschaft setzte Müller sein vor 1933 erworbenes Ansehen in Wissenschaft und Öffentlichkeit bereitwillig als Historiker für den Nationalsozialismus ein. Ein Schwerpunkt der Darstellung, für die erstmals Müllers umfangreicher Nachlass, mehr als vierzig weitere Archive sowie die Schriften des Historikers und Publizisten ausgewertet worden sind, liegt in der Zeit des Nationalsozialismus. Ausgehend von Müllers Jugend um 1900 erfahren aber auch seine frühe Entwicklung, das publizistische Engagement im Ersten Weltkrieg und gegen die Weimarer Republik, sein Weg in den NS-Staat sowie seine Bemühungen um eine Rehabilitierung nach 1945 breite Aufmerksamkeit."--Publisher's website.

Reviews

Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.