Mater rixarum? : Verträge des Staates mit jüdischen und muslimischen Religionsgemeinschaften (Book, 2015) [WorldCat.org]
skip to content
New WorldCat.org coming soon
Mater rixarum? : Verträge des Staates mit jüdischen und muslimischen Religionsgemeinschaften
Checking...

Mater rixarum? : Verträge des Staates mit jüdischen und muslimischen Religionsgemeinschaften

Author: Julia Katharina Lutz-Bachmann
Publisher: Tübingen : Mohr Siebeck, 2015
Series: Jus Ecclesiasticum, 110
Edition/Format:   Print book : GermanView all editions and formats
Summary:
Staatskirchenverträge mit den großen christlichen Kirchen sind ein altes und vielerprobtes Instrument zur Koordination ihrer jeweiligen Rechte und Interessen, waren aber immer auch Gegenstand des Streits: " Concordatum - mater rixarum ". Julia Lutz-Bachmann widmet sich der verfassungsrechtlichen Untersuchung der Fortentwicklung des Staatskirchenvertragsrechts hin zu einem paritätischen  Read more...

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Document Type: Book
All Authors / Contributors: Julia Katharina Lutz-Bachmann
ISBN: 9783161534164 3161534166
OCLC Number: 1000107502
Description: xx, 589 s
Series Title: Jus Ecclesiasticum, 110
Responsibility: Julia Katharina Lutz-Bachmann

Abstract:

Staatskirchenverträge mit den großen christlichen Kirchen sind ein altes und vielerprobtes Instrument zur Koordination ihrer jeweiligen Rechte und Interessen, waren aber immer auch Gegenstand des Streits: " Concordatum - mater rixarum ". Julia Lutz-Bachmann widmet sich der verfassungsrechtlichen Untersuchung der Fortentwicklung des Staatskirchenvertragsrechts hin zu einem paritätischen Religionsverfassungsvertragsrecht insbesondere in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Aufbauend auf einer historischen Herleitung und einer Beleuchtung der grundsätzlichen verfassungsrechtlichen Probleme dieses Rechtsgebiets analysiert sie Inhalte und verfassungsrechtliche Implikationen von Verträgen des Staates mit jüdischen und muslimischen Gemeinschaften. Im Ergebnis zeigt sich, dass der religionsverfassungsrechtliche Vertrag zwar " mater rixarum " bleibt, er sich aber auch unter den Bedingungen einer pluralen religiösen Landschaft neu bewährt und durch die Herstellung von Einzelfallgerechtigkeit vielfältige Chancen zu Ausgleich und Befriedung im freundlich-fördernden neutralen Staat birgt.

Reviews

Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.