Neutestamentliche Wissenschaft vor und nach 1945 : Karl Georg Kuhn und Günther Bornkamm (Book, 2009) [WorldCat.org]
skip to content
Neutestamentliche Wissenschaft vor und nach 1945 : Karl Georg Kuhn und Günther Bornkamm Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Neutestamentliche Wissenschaft vor und nach 1945 : Karl Georg Kuhn und Günther Bornkamm

Author: Gerd Theissen
Publisher: Heidelberg : Winter, 2009.
Series: Schriften der Philosophisch-Historischen Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Bd. 47.
Edition/Format:   Print book : GermanView all editions and formats
Summary:
"Das Buch behandelt die Entwicklung von zwei Neutestamentlern vor und nach 1945. Der eine verstrickte sich tief in den Nationalsozialismus, der andere widersetzte sich ihm in der Bekennenden Kirche. Nach 1945 führte sie ihr Weg in der Heidelberger Akademie der Wissenschaften zusammen. Bei Karl Georg Kuhn wird die Brüchigkeit eines Philosemitismus erkennbar, der vor 1945 in Antisemitismus umschlug, bei Günther  Read more...
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

Find a copy online

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Genre/Form: Biographie
Criticism, interpretation, etc
Named Person: Karl Georg Kuhn; Günther Bornkamm; Günther Bornkamm; Karl Georg Kuhn; Günther Bornkamm; Karl Georg Kuhn; Karl G Kuhn; G Bornkamm; Karl Georg Kuhn; Günther Bornkamm
Material Type: Internet resource
Document Type: Book, Internet Resource
All Authors / Contributors: Gerd Theissen
ISBN: 9783825356309 3825356302
OCLC Number: 502990869
Description: 260 pages ; 21 cm.
Series Title: Schriften der Philosophisch-Historischen Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Bd. 47.
Responsibility: Gerd Theissen.
More information:

Abstract:

"Das Buch behandelt die Entwicklung von zwei Neutestamentlern vor und nach 1945. Der eine verstrickte sich tief in den Nationalsozialismus, der andere widersetzte sich ihm in der Bekennenden Kirche. Nach 1945 führte sie ihr Weg in der Heidelberger Akademie der Wissenschaften zusammen. Bei Karl Georg Kuhn wird die Brüchigkeit eines Philosemitismus erkennbar, der vor 1945 in Antisemitismus umschlug, bei Günther Bornkamm seine Verbindung zum Entmythologisierungsprogramm, das nach 1945 die Diskussion beherrschte. Erst sehr viel später wurde das Judentum zum großen Thema. Beide Themen waren vor 1945 eng verbunden. Das Buch vertritt die These, dass das auf dem Höhepunkt der Macht Hitlers 1941 formulierte Entmythologisierungsprogramm ein Gegenentwurf zu einem hermeneutischen Modernisierungsprogramm des nationalsozialistischen Theologen Emanuel Hirsch und der Deutschen Christen war. Rudolf Bultmann setzte die Überwindung des Mythischen gegen die damals propagierte Überwindung des Jüdischen im Christentum."--Amazon.

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.