skip to content
Totschweigen und Skandalisieren : was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken Preview this item
ClosePreview this item
Checking...

Totschweigen und Skandalisieren : was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken

Author: Hans Mathias Kepplinger; Herbert von Halem Verlagsgesellschaft mbH et Co. KG
Publisher: Köln Herbert von Halem Verlag 2017
Series: edition medienpraxis, 15.
Edition/Format:   Print book : GermanView all editions and formats
Summary:
Fast die Hälfte der Bevölkerung bezweifelt, dass die Medien über kontroverse Themen objektiv und sachgerecht berichten, weil sie unangenehme Fakten und unwillkommene Meinungen totschweigen und weil sie Personen, Organisationen und Techniken maßlos skandalisieren. Wie sehen das Journalisten selbst? Auskunft darüber gibt eine repräsentative Befragung von Journalisten bei deutschen Tageszeitungen zu acht konkreten  Read more...
Rating:

(not yet rated) 0 with reviews - Be the first.

Subjects
More like this

Find a copy online

Links to this item

Find a copy in the library

&AllPage.SpinnerRetrieving; Finding libraries that hold this item...

Details

Additional Physical Format: Erscheint auch als:
Online-Ausgabe(PDF)
Erscheint auch als:
Online-Ausgabe
Material Type: Internet resource
Document Type: Book, Internet Resource
All Authors / Contributors: Hans Mathias Kepplinger; Herbert von Halem Verlagsgesellschaft mbH et Co. KG
ISBN: 9783869622842 3869622849
OCLC Number: 1002236333
Description: 229 Seiten : Diagramme
Series Title: edition medienpraxis, 15.
Responsibility: Hans Mathias Kepplinger.

Abstract:

Fast die Hälfte der Bevölkerung bezweifelt, dass die Medien über kontroverse Themen objektiv und sachgerecht berichten, weil sie unangenehme Fakten und unwillkommene Meinungen totschweigen und weil sie Personen, Organisationen und Techniken maßlos skandalisieren. Wie sehen das Journalisten selbst? Auskunft darüber gibt eine repräsentative Befragung von Journalisten bei deutschen Tageszeitungen zu acht konkreten Fällen. Die Ergebnisse zeigen: Die meisten Journalisten lehnen fragwürdiges Verschweigen von Informationen und Skandalisierungen generell ab. Zudem missbilligen sie Argumente dafür und billigen Argumente dagegen. Eine kleine Minderheit sieht das anders. Sie akzeptiert generell fragwürdige Praktiken, rechtfertigt sie mit Argumenten und verteidigt sie gegen Einwände. Mit ihren Stellungnahmen beanspruchen diese Journalisten die Deutungshoheit über das Geschehen und lehnen eine Bringschuld ab: Sie sind niemandem etwas schuldig - weder den Akteuren, über die sie berichten, noch dem Publikum, für das sie berichten. Die Minderheit kann in konkreten Fällen erheblichen Zulauf erhalten und schirmt die wenigen Journalisten, die massiv gegen journalistische Berufsregeln verstoßen, gegenüber der Mehrheit ihrer Kollegen und ihrem Publikum ab. Die Ansichten der Journalistenbefragung zu den acht konkreten Verstößen gegen journalistische Berufsnormen zeigen, dass die weit verbreiteten Zweifel an der Zuverlässigkeit der journalistischen Berichterstattung über kontroverse Themen nicht unbegründet sind.

Reviews

User-contributed reviews
Retrieving GoodReads reviews...
Retrieving DOGObooks reviews...

Tags

Be the first.
Confirm this request

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Linked Data


Primary Entity

<http://www.worldcat.org/oclc/1002236333> # Totschweigen und Skandalisieren : was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken
    a schema:CreativeWork, schema:Book ;
    library:oclcnum "1002236333" ;
    library:placeOfPublication <http://id.loc.gov/vocabulary/countries/gw> ;
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Topic/berufsethik> ; # Berufsethik
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Topic/journalist> ; # Journalist
    schema:about <http://dewey.info/class/300/e23/> ;
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Thing/vertrauensverlust> ; # Vertrauensverlust
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Topic/journalismus> ; # Journalismus
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Topic/meinungsbildung> ; # Meinungsbildung
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Topic/objektivitat> ; # Objektivität
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Topic/fehler> ; # Fehler
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Thing/book> ; # Book
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Thing/presse> ; # Presse
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Thing/1740_hardcover_softcover_medien_kommunikation> ; # 1740: Hardcover, Softcover / Medien, Kommunikation
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Thing/skandal> ; # Skandal
    schema:about <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Topic/offentlichkeit> ; # Öffentlichkeit
    schema:author <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Person/kepplinger_hans_mathias_1943> ; # Hans Mathias Kepplinger
    schema:bookFormat bgn:PrintBook ;
    schema:datePublished "2017" ;
    schema:description "Fast die Hälfte der Bevölkerung bezweifelt, dass die Medien über kontroverse Themen objektiv und sachgerecht berichten, weil sie unangenehme Fakten und unwillkommene Meinungen totschweigen und weil sie Personen, Organisationen und Techniken maßlos skandalisieren. Wie sehen das Journalisten selbst? Auskunft darüber gibt eine repräsentative Befragung von Journalisten bei deutschen Tageszeitungen zu acht konkreten Fällen. Die Ergebnisse zeigen: Die meisten Journalisten lehnen fragwürdiges Verschweigen von Informationen und Skandalisierungen generell ab. Zudem missbilligen sie Argumente dafür und billigen Argumente dagegen. Eine kleine Minderheit sieht das anders. Sie akzeptiert generell fragwürdige Praktiken, rechtfertigt sie mit Argumenten und verteidigt sie gegen Einwände. Mit ihren Stellungnahmen beanspruchen diese Journalisten die Deutungshoheit über das Geschehen und lehnen eine Bringschuld ab: Sie sind niemandem etwas schuldig - weder den Akteuren, über die sie berichten, noch dem Publikum, für das sie berichten. Die Minderheit kann in konkreten Fällen erheblichen Zulauf erhalten und schirmt die wenigen Journalisten, die massiv gegen journalistische Berufsregeln verstoßen, gegenüber der Mehrheit ihrer Kollegen und ihrem Publikum ab. Die Ansichten der Journalistenbefragung zu den acht konkreten Verstößen gegen journalistische Berufsnormen zeigen, dass die weit verbreiteten Zweifel an der Zuverlässigkeit der journalistischen Berichterstattung über kontroverse Themen nicht unbegründet sind."@de ;
    schema:exampleOfWork <http://worldcat.org/entity/work/id/4406313132> ;
    schema:inLanguage "de" ;
    schema:isPartOf <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Series/edition_medienpraxis> ; # edition medienpraxis ;
    schema:isSimilarTo <http://worldcat.org/entity/work/data/4406313132#CreativeWork/> ;
    schema:name "Totschweigen und Skandalisieren : was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken"@de ;
    schema:productID "1002236333" ;
    schema:publisher <http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Organization/herbert_von_halem_verlagsgesellschaft_mbh_et_co_kg> ; # Herbert von Halem Verlagsgesellschaft mbH et Co. KG
    schema:url <http://d-nb.info/1130799891/04> ;
    schema:workExample <http://worldcat.org/isbn/9783869622842> ;
    wdrs:describedby <http://www.worldcat.org/title/-/oclc/1002236333> ;
    .


Related Entities

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Organization/herbert_von_halem_verlagsgesellschaft_mbh_et_co_kg> # Herbert von Halem Verlagsgesellschaft mbH et Co. KG
    a schema:Organization ;
    schema:name "Herbert von Halem Verlagsgesellschaft mbH et Co. KG" ;
    schema:sameAs <http://d-nb.info/gnd/1065422946> ;
    .

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Person/kepplinger_hans_mathias_1943> # Hans Mathias Kepplinger
    a schema:Person ;
    schema:birthDate "1943" ;
    schema:familyName "Kepplinger" ;
    schema:givenName "Hans Mathias" ;
    schema:name "Hans Mathias Kepplinger" ;
    schema:sameAs <http://d-nb.info/gnd/120090031> ;
    .

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Series/edition_medienpraxis> # edition medienpraxis ;
    a bgn:PublicationSeries ;
    schema:hasPart <http://www.worldcat.org/oclc/1002236333> ; # Totschweigen und Skandalisieren : was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken
    schema:name "edition medienpraxis ;" ;
    .

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Thing/1740_hardcover_softcover_medien_kommunikation> # 1740: Hardcover, Softcover / Medien, Kommunikation
    a schema:Thing ;
    schema:name "1740: Hardcover, Softcover / Medien, Kommunikation" ;
    .

<http://experiment.worldcat.org/entity/work/data/4406313132#Thing/vertrauensverlust> # Vertrauensverlust
    a schema:Thing ;
    schema:name "Vertrauensverlust" ;
    .

<http://worldcat.org/entity/work/data/4406313132#CreativeWork/>
    a schema:CreativeWork ;
    schema:description "Erscheint auch als:" ;
    schema:isSimilarTo <http://www.worldcat.org/oclc/1002236333> ; # Totschweigen und Skandalisieren : was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken
    .

<http://worldcat.org/isbn/9783869622842>
    a schema:ProductModel ;
    schema:isbn "3869622849" ;
    schema:isbn "9783869622842" ;
    .

<http://www.worldcat.org/title/-/oclc/1002236333>
    a genont:InformationResource, genont:ContentTypeGenericResource ;
    schema:about <http://www.worldcat.org/oclc/1002236333> ; # Totschweigen und Skandalisieren : was Journalisten über ihre eigenen Fehler denken
    schema:dateModified "2018-11-25" ;
    void:inDataset <http://purl.oclc.org/dataset/WorldCat> ;
    .


Content-negotiable representations

Close Window

Please sign in to WorldCat 

Don't have an account? You can easily create a free account.